Ein Wochenende in Hannover

5 Dinge die man gesehen haben sollte

Hannover! Was fällt Euch spontan zu dieser Stadt ein? Niedersachen. Mitte Deutschlands. Liegt auf dem Weg nach Berlin. Expo. Öhmmm….und dann hörte es bei mir auch schon auf. Als die Einladung ins Haus flatterte sich doch mal Hannover mit Kinder anzuschauen, war meine Neugier angestachelt. Irgendwas muss Hannover doch zu bieten haben und was, das findet Familie Hibbel jetzt einfach mal raus.

1) Wusstet Ihr, das Hannover wirklich einen ganz ganz tollen Zoo hat? Der Erlebniszoo Hannover wurde sogar bereits zum 6. Mal zum besten Zoo Deutschlands gewählt. Zu Recht, wie ich finde. Denn die Tiere stehen da nicht einfach nur lahm in der Gegend rum, sondern wurden zum Teil spektakulär in Szene gesetzt.

Zoo1Zoo2Zoo-Mix1Zoo3

Giraffen, Hippos , Antilopen und Co. kann man gemütlich bei einer Bootsfahrt über den Sambesi beobachten.

Zoo4Zoo7Zoo-Mix2Zoo6Zoo5Zoo8

Und alle Tiere der Polarregionen in einer wirklich toll gestalteten Alaska-Kulisse.

Zoo9Zoo11Zoo-Mix3Zoo10

Besonders klasse ist auch die Indien-Welt, mit den herausgeputzen Tempeln. Schaut mal bei den Tempelaffen vorbei. Die sind der Brüller.

Zoo13Zoo-Mix4

Und als eingefleischter Australien-Fan, war ich natürlich besonders gespannt auf die Down Under-Welt. Hatte ich mir doch erhofft endlich mal einen Wombat in Natura zu sehen. In 15 Monaten Australien ist mir nämlich kein Einziger über den Weg gelaufen. Was soll ich sagen? Der Lump hat einfach ein Nickerchen in seiner Höhle gehalten, als ich kam. Das müssen Fabelwesen sein. Dafür gab es dann ein Grey Kangaroo mit Joey im Beutel zu sehen.

Aus der Mullewapp-Welt mit seiner Reifenbahn bekam ich meine Jungs dann nicht mehr raus. Ach, man hätte uns einfach mal für ne Nacht in diesem Zoo einschliessen sollen.

2) Wusstet Ihr, daß Hannover einen roten Faden und eine richtig nette Altstadt hat? Dank des roten Fadens braucht man keinen Stadtplan und bekommt so tatsächlich auch mal die Brut zum Laufen, die immer vorauseilt und an jeder Ecke schreit: Maaamaaaa, hier geht der rote Faden weiter. Wir müssen hier lang, nicht da.

Altstadt1Altstadt3Altstadt-Mix1Altstadt2Altstadt5Altstadt4

3) Wusstet Ihr, daß Hannover ein superpompöses Rathaus hat? Rathaus? Schnarch! Nee, nix schnarch. Das kann man sich echt mal anschauen. Das ist so fett, daß man dazu direkt noch einen ganz ausgebufften Aufzug gebaut hat, um aufs Dach zu kommen und die tolle Aussicht über Hannover zu geniessen. Die war bei uns wegen des miesen Wetters allerdings so leidlich. Habt Ihr schon mal von einem schrägen Bogenfahrstuhl gehört? Das ist in der Tat ein witziges Fahrerlebnis und hatte was von Kirmes-Feeling. Leider kann man das Dingen sehr schlecht fotografieren, weil man sich auch teilweise festhalten muss, um nicht auf die Nase zu fallen.

Rathaus1Rathaus2Rathaus3Rathaus4

4) Wusstet Ihr, daß Hannover (und Umgebung) supergrün ist und 50 % der Stadt aus Grünfläche besteht. Das sieht man besonders gut vom Dach des besagten Rathauses. Da wir im Juni bei 11 Grad und immer wieder Regen nicht gerade vom Wettergott gesegnet waren, haben wir leider zu viel davon verpasst. z.B. die Herrenhäuser Gärten mit der Nicci de Saint Phalle Grotte oder dem Wilhelm Busch Museum. Oder einfach nur nem sommerlichen Picknick auf einer Wiese.

SteinhuderMeer

Steinhuder Meer

Park1

5) Wusstet Ihr, das man mitten in Hannover gemütlich am Maschsee sitzen und ne Runde Treetbötchen fahren kann? Oder man setzt sich einfach in einen Strandkorb auf der Terrasse des Courtyard Marriott Hotels und geht dort Sonntag morgens schön frühstücken. Das ist nämlich saulecker. Wir haben im Courtyard Marriott Maschsee in einem tollen Familienzimmer (bzw. 2 Zimmern mit Verbindungstür) mit Aussicht auf den Maschsee übernachtet. Die Jungs waren so geflasht von ihrem eigenen Privatzimmer, daß sie Mama und Papa testweise direkt mal die Tür vor der Nase zugehauen haben. 😉 Fragt nicht….

Marriott1Marriott2Marriott3Maschsee1

Wie immer war die Zeit viel zu kurz und ich wäre gerne noch über den ältesten Flohmarkt Deutschlands direkt am Ufer der Leine gebummelt. Der findet aber immer nur Samstags statt und da waren wir gerade im Zoo. Und beim nächsten Mal Hannover wünsche ich mir bitte strahlenden Sonnenschein, um mich auch einfach nur mal draussen in ein Cafe setzen zu können.

Habt Ihr noch Geheimtipps für Hannover? Lecker essen? Ausgehen? Käffchen trinken? Spielplätze? Immer her damit.

Disclaimer: Vielen Dank an DigitasLBI für die Einladung zur Hannover-Familien-Experience und an das Courtyard Marriott für das schöne Familienzimmer. Meine Meinung zu unserer Reise bleibt davon unangetastet. 

 

26 Kommentare

  1. Flögi sagt

    Also der Zoo ist echt der Knaller. Ich habe noch nie einen so ideevoll eingerichteten Zoo gesehen. Gefällt mir sehr gut.
    Das Rathaus ist auch der Hammer, wie ein Prinzessinpalast und dein Foto von oben ist megacool.
    Tolles Hotel, wir haben in Thailand in Courtyard Marriot einmal 16 Tage gewohnt und war super.
    Also, du konntest mich mit deinem Bericht und mit den Fotos gut überzeugen, daß Hannover ein Besuch wert ist. 🙂 Liebe Grüße

    • frau hibbel sagt

      🙂 Das freut mich, liebe Flögi. Der Zoo ist echt grandios, der würde Dir sicher gefallen. Und von der Hotelkette muss ich Dich ja nicht mehr überzeugen. 😉 GlG nach München, Nadine

  2. Wow, da hast du unsere Landeshauptstadt ja wirklich gut in Szene gesetzt! 😉 Die Zoo-Bilder sind fantastisch! (Der Zoo in echt aber auch!) Das Café Glücksmoment, das du auch abgelichtet hast, ist, finde ich, eines der schönsten zum Frühstücken. Habt ihr euch im Rathaus auch die Miniaturen vom Stadtbild angesehen? Die finde ich auch wahnsinnig spannend. Aber sind eure Jungs vielleicht auch noch ein bisschen klein für.

    Viele Grüße,
    Lena

    • frau hibbel sagt

      Danke schön, liebe Lena. War bei dem miesen Juni-Wetter gar nicht so einfach. :/ An dem Cafe sind wir leider nur vorbei gelaufen, aber das sah supergemütlich aus. Und die Miniaturen von Hannover haben wir natürlich auch gesehen. Aber noch mehr Bilder würden den Post wohl sprengen. LG, Nadine

  3. Ein sehr schöner Bericht über das oftmals verkannte Hannover. Ich habe auch einige Jahre gebraucht, um die schönen Ecken Hannovers zu entdecken. Und da gibt es noch so einige: Der Bergfriedhof in Linden ist zwar kein offizielles Touri-Ziel, dort darf man aber wie in einem Park rumlaufen. Das Strandleben in Linden liegt direkt am Fluss und ist ein nettes Strand-Café mit jeder Menge Sand zum Buddeln für die Kids. Und für die Eltern gibt’s Bierchen, Sonnenuntergang und schöne Musik. Und die Eilenriede, ein riesiger Stadtwald, ist auch super. Dort gibt es den schönen Spielplatz „Wakitu“.
    Ich wohne ganz in der Nähe von Hannover und schaffe es viel zu selten, mich dort mal umzusehen und etwas zu posten. Muss ich dringend mal nachholen. Liebe Grüße, Viola

    • frau hibbel sagt

      Liebe Viola, das hört sich aber alles sehr nett an. Schade das wir die Tipps nicht vorher schon kannten. Leider war das Wetter aber auch ziemlich schlecht, von daher wären Strandleben und Sonnenuntergang gucken eh flachgefallen. Naja, hoffentlich beim nächsten Mal. Und es ist wohl meistens so, daß man in seiner eigenen Stadt ein bisschen „betriebsblind“ durch die Gegend läuft. 😉 Vielleicht sollte man einfach öfters mal Tourist in seiner Heimatstadt spielen. Liebe Grüße, Nadine

  4. Boa, da hat sich ja einiges verändert im Zoo. Bin vor vielen Jahren mal dortgewesen und damals hat er mir schon sehr gut gefallen. Überhaupt wie Hannover, wo ich früher mindestens ein Mal im Jahr war. Meine Tante und Onkel haben in der Nähe gewohnt^^

    Tolle Eindrücke hast du mitgebracht, und wenn ich mal ne Tour mache…dann bin ich auch wieder mit dabei *gg*

    LIeb eGrüssle

    N☼va

  5. Hui, der Zoo sieht ja wirklich klasse aus!
    Ich war nur einmal geschäftlich in Hannover – und das einzige was ich noch gesehen habe ist der Maschsee.

    Das nächste Mal muss ich wohl ein paar Tipps von hier befolgen 🙂

    LG
    Manuela

  6. Also den Zoo kenn ich zumindest aus den legendären Erzählungen meiner dort einheimischen Freundin (Im Zoo UND in Hannover einheimisch ;-D)….das Rathaus hab ich auch schon mehrfach bewundert und hab die Leutchen von oben runtergucken sehen, das ist echt ein Granatenbauwerk, sehr cool. Maschsee…auch Daumen hoch……da hat meine Freundin sämtliche Lebenskrisen drumherum wegspaziert. Tja, die Altstadt und den roten Faden hat sie mir noch nie gezeigt. Ich bin zwar schon mächtig viel in der Innenstadt rumgelaufen…hahaha…..die haben auch nen TKMääääääx ;-DDDD……Martina!!!!…….aber war dann wohl die falsche Stelle. Nächstes WE sind wir wieder da, ich befürchte aber, wir haben uns wieder so viel zu erzählen, dass wir weder links noch rechts was sehen ;-)! Tolles WE hattet ihr! Bussls Anne

    • frau hibbel sagt

      Häää…..Du warst schon so oft in Hannover und hast noch nie so richtig was gesehen? Tzz…..ich befürchte für sowas bin ich einfach zu hibbelig. Fahre ich irgendwo hin, muss ich mir zumindest die Innenstadt mal anschauen. Den Zoo solltet Ihr Euch echt mal reinziehen und so ein Spaziergang über den roten Faden kann man doch auch machen und dabei quatschen ;). Wünsche Euch ganz viel Spaß in der Stadt. Auch wenn Ihr nix seht. GlG um die Ecke!

  7. Ich habe zwar mal in Hannover gelebt, aber den Zoo damals nicht besucht. Sieht fabelhaft aus! Hannover fand ich große Klasse, aber irgendwie habe ich es später nie mehr bis in die Stadt geschafft. Das sollte ich vielleicht einmal auf den „Möchte-ich-bald-mal-tun“-Zettel setzen!

  8. Pingback: Hannover für Familien | Reisen Online

  9. Ich komme zwar aus der Nähe von Hannover und war da auch schon sehr oft, aber immer nur zum Shoppen oder aber im Zoo. Den Rest von deinen Highlights kannte ich auch noch nicht… Ach, in den Herrenhäuser Gärten war ich schon, auch empfehlenswert! Vielleicht sollte ich meiner „alten“ Hauptstadt auch mal wieder einen Besuch abstatten.

    Liebe Grüße aus Aachen
    Jessi

  10. Pingback: Urlaub als Familie: Entdeckt andere tolle Familienreiseblogs! | Reisemeisterei

  11. Anna sagt

    Ich weiß nicht wieso so viele Leute behaupten, hannover sei hässlich, hier gibt es den größten Stadtpark Europas, den schönsten Zoo, usw! Hannover ist toll, und übrigens ist es keine Alaska Welt sondern Kanada, eben Yukon bay, aber schön dass du deine Meinung ändern könntest über unsere schöne Stadt!

    • frau hibbel sagt

      Hallo Anna, also ich fand Hannover ganz und gar nicht hässlich. Bis dato hatte ich die Stadt nur irgendwie nie auf dem Schirm. Ich fand es nur ein bisschen seltsam, daß wir verzweifelt einen Supermarkt gesucht haben und erst mit Hilfe von google einen gefunden haben. 😉 Im Rheinland gibt es an jeder Ecke einen oder zumindest ein Büdchen. Und danke…Du hast Recht….es ist die Kanada-Welt. LG, Nadine

  12. Na endlich weiß ich, wie die Aussicht vom Rathaus wirkt. Bei uns war der Aufzug nämlich leiderleider kaputt…Tretbott fahren ist wirklich schön auf dem Maschsee! Wenn Ihr es noch nicht ausprobiert habt, testet nächstes Mal die Holländische Kakaostube. Mjami!

  13. Rita sagt

    Hallo Frau Hibbel, sehr schöner Post über einer meiner Lieblingsstädte Deutschlands. Beruflich hat es mich vor ein paar Jahren mal für 11 Monate in die Landeshauptstadt Hannover verschlagen. Allein die Begrüßung am HBF ist schon toll. Du hast ja schon einiges genannt und auch meine Schreibvorgängerinnen konnten einiges ergänzen. Der Stadtteil Döhren ist Sehenswert. Wie ein Dorf innerhalb der Stadt, biegt man von der Hildesheimerstr. in die Fiedelerstr. ab gelangt man nach kurzer Zeit zu einem tollen sehr heimischen Platz, dem Fiedelerplatz wo auf der Ecke die Fa. Eickemeyer ein Geschäft/Partyservice hat und Mittags und besonders an Markttagen kaum ein Bein an die Erde bekommt. Die Eisdiele lohnt sich auch immer. Der Döhrener Turm, die Eilenriede, aber auch ein Katzensprung zum Maschsee der eigentlich zu jeder Jahreszeit seinen Charm hat. Am Kino in der Nikolaistr. gibt es an der Ecke eine wirklich kleine Cocktailbar die super leckere und wirklich günstige Cocktails mixt. Daneben gibt es einen leckeren türkischen Imbiss, der Minztee ist legendär;) Schräg gegenüber davon besteht die Möglichkeit im Keller eines amerikanischen Diner Billard zu spielen und oben gut zu speisen. Das AnzeigerHochhaus ist durch seine äußere Bauweise sehenswert. Den Botanischen Garten sollte man auch mal gesehen haben oder sich in der Nähe der Uni einfach mal im Sommer auf die Wiese flätzen wie viele Studenten es tun und sich das treiben ansehen. Das Keksoutlet von Balsen in Richtung Vahrenwald ist auch immer ein Besuch wert. Ausserhalb von Hannover im Calenbergerland liegen die ausläufe des Deisters und Hameln ist auch nicht weit weg. Wo der Rattenfänger bereits auf einen Wartet. Das Welfenschloss soll auch eine Reise wert sein, allerdings habe ich das leider bislang auch noch nicht geschafft.

  14. Ja, wusste ich schon alles! Aber ich wohne ja nun auch seit 6 Jahren hier 😉
    Der Zoo ist wirklich genial, wir haben uns direkt mal eine Familien-Jahreskarte gegönnt und besuchen seit dem regelmäßig die Elefantis und Giraffen. Der rote Faden ist mittlerweile allerdings ein bisschen abgelatscht und wurde stellenweise durch rote Pfeile ersetzt … nicht sehr fadig, wenn du mich fragst 😉
    Wenn ihr mal wieder nach Hannover kommt, zeige ich euch gerne den besten Spielplatz in der Eilenriede!

    Liebe Grüße
    Christin

    • frau hibbel sagt

      Hallo Christin, der Zoo ist echt der Hammer. Allein wegen der Spielplätze braucht man schon ein Jahresabo. Das sich der Rest ein wenig abnutzt ist wohl normal. Wir steigen ja auch nicht jeden Tag auf den Kölner Dom und latschen nur noch an ihm vorüber ohne ihn eines Blickes zu würdigen ;). Und wenn ich mal wieder in Hannover sein sollte, komme ich gerne auf Dein Angebot zurück. 🙂 LG, Nadine

  15. Sandra sagt

    Hallo Nadine,

    ich bin auf der Suche nach „Dinge die man unbedingt in Hannover gesehen oder gemacht haben sollte“, auf deinen Blog gestoßen.
    Ich fahre morgen mit meinen zwei Jungs (6+11 Jahre) in die Landeshauptstadt und der Zoobesuch war auf jeden Fall schon geplant. Wir bleiben auch eine Nacht und übernachten in der Gästeresidenz Pelikan Viertel.

    Nun habe ich mir schon eine kleine Liste gemacht. Ich würde gerne in die holländische Kakao Stube und ins Rathaus. Vielleicht bekommen wir das ja noch hin.

    Vielen Dank für die wunderschönen Bilder und damit auch einen ersten, absolut positiven Eindruck, den ich dadurch von Hannover bekommen habe.

    Liebe Grüße aus Osnabrück
    Sandra

  16. Pingback: Hannover von A - Z: 26 Tipps für Familien

  17. Jürgen sagt

    Ja, der Zoo in Hannover ist natürlich auf jeden Fall beeindruckend. Aber es fehlt noch der Große Garten. Das ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Hannover und eine sehr schöne Gartenanlage, besonders abends.
    Siehe hier: http://www.hannover-park.de/herrenhausen6

    Grüsse von Jürgen:-)

  18. Ich wohne jetzt seit einem Jahr hier . Ein wirklich toller Ort ist auch in pattensen das schloss marienburg❤ es ist so zauberhaft und sieht wirklich aus wie ein riesiges märchenschloss

  19. Hallo Nadine,
    ein toller Artikel über Hannover, den Zoo hatte ich noch gar nicht auf dem Zettel, da kommt er aber auf jeden Fall hin. Ich war vor 2 Jahren in den Herrenhäuser Gärten, das war ganz nett anzusehen, aber für 8 Euro auch ganz schön teuer. Ich denke die Kids würden sich da schnell langweilen.

    Liebe Grüße
    Duckling 🙂

  20. Daniel sagt

    Vielen Dank für den schönen Artikel. So habe ich Hannover noch nicht erlebt. Da werde ich mich wohl mal mit dem Fotoapparat bewaffnet auf den Weg machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.