Meine Frühlings Bucketliste

7 Dinge, auf die ich mich diesen Frühling freue

Meine Jahreszeiten Bucketliste ist mir mittlerweile ein liebgewonnenes Ritual geworden. Ich alter Listen-Fetischist stehe einfach auf Häkchen machen und sichtbar gewordene Vorfreude. Und da der olle Winter sich nun offiziell so langsam verabschiedet, freue ich mich umso mehr: endlich Frühling!! Auch wenn ich gerade (frisch aus Südafrika zurück) hier noch nicht soviel von Frühling merke und in der fettesten After-Urlaubs-Despression stecke. Ich will ja echt nie nie nie nach Hause und am Liebsten immer weiter. Irgendwie kommen da wohl doch immer meine Wikinger-Entdeckergene zutage.

Frühlingsgefühle im Babylonstoren / Südafrika ♥

Diesen Winter fand ich erstaunlicherweise gar nicht mal so doof. Auch wenn wir im Rheinland mal wieder keinen Schnee hatten, war es immerhin knackig kalt und die Sonne lachte oft vom blauen Himmel. Reisetechnisch war es für unserer Verhältnisse auch relativ ruhig. Bis auf unseren Trip nach Stockholm und Helsinki, unsere Schnee-Ausflüge in die schöne Eifel und ähm ja… Südafrika, waren wir zuhause und das tat irgendwie auch mal richtig gut. Aber nun geht es im Frühling wieder mit Volldampf los und ich freue mich auf viele grandiose Momente und Erlebnisse.

#1 Diese Woche geht es für mich, wie jedes Jahr, zur ITB nach Berlin. Zuerst wollte ich absagen, weil das so direkt nach Südafrika alles mal wieder ganz schön viel wird. Aber irgendwie freue ich mich auch immer auf dieses Event, wo man alte Bloggerfreunde, neue Bekannte und viele Kooperationspartner trifft. Es ist ein großes Happening und man ist umgeben vom Duft der großen weiten Welt. Wer von Euch ist denn noch auf der ITB? Vielleicht läuft man sich ja über den Weg. Wenn ich denn, dank dieses beknackten Berliner Flughafen-Streiks, überhaupt dort ankomme. Grmpf.

#2 Kurz danach wird mein großes, kleines Söhnchen 10 Jahre alt. Mannomann… ob ich mich darauf freuen soll, weiß ich noch nicht. Der ist doch gerade erst aus dem Ei geschlüpft und nun steht er schon länger im Bad als ich, um sich seine Haare zu ondulieren. Andererseits eröffnet mir das größer werden meiner Kinder, natürlich auch viele neue Möglichkeiten. Sie kleben nicht mehr Tag und Nacht an meinen Beinen und ich kann auch mal wieder Dinge für mich allein machen. Hach…. aber so klein sind sie ja noch total süß und himmeln einen an. Bei einem 10jährigen falle ich so langsam wohl eher in die Kategorie uncool :/.

#3 Vor 1 1/2 Jahren hab ich mich in Portugal verknallt. Wie toll also, daß ich bald wieder für ein paar Tage hinfliegen darf und mir anschaue, was Cascais (westlich von Lissabon) und das ansässige Martinhal Resort als Familiendestination so hergibt. Alle Pasteis de Nata dürfen sich schon mal vor mir in Sicherheit bringen.

#4 Dann geht es für ein Wochenende ins schöne Rheinland Pfalz und meine Eltern werden uns begleiten. Irgendwie verbringen wir, wenn wir erwachsen sind, viel zu wenig Zeit mit unseren Müttern und Vätern. Dabei ist gemeinsame Zeit doch das Schönste. Ok, fragt mich nach 3 gemeinsamen Tagen nochmal ;). Aber ich bin mir sicher, sie werden Spaß haben, wenn sie mit uns zusammen z.B. die Geyerlay Hängebrücke entdecken werden. Und dann vielleicht auch nach über 5 Jahren mal realisieren, was ich den ganzen Tag so treibe. Also neben meinen Kindern und Job. „Bloggen? Das ist doch irgendwas mit dem Internetz, oder?“ Harhar.

#5 Ja und dann werde ich die letzte schulfreie Zeit nochmal mit meinem kleinen Söhnchen nutzen und für ein paar Tage die schöne Baleareninsel Menorca erkunden. Was mich ganz besonders freut ist, daß uns meine spanische Freundin Isa und ihr Sohn begleiten werden, die auf Mallorca leben. Wir haben uns zuletzt vor sage und schreibe 4 Jahren hier gesehen. Viel zu lange her, Isa!

#6 Kaum zurück geht es dann für ein verlängertes Campingwochenende nach Holland. Mit unserem VW T 6 California Campervan von Roadsurfer werden wir an die Küste Hollands cruisen, uns salzige Nordseeluft um die Nase wehen lassen und unsere campingtauglichkeit zu Viert prüfen. Ich bin soooo gespannt.

#7 Und überhaupt…. es ist Frühling. Die ersten warmen Sonnenstrahlen, morgendliches Vogelgezwitscher, es grünt und blüht, Fahrrad fahren, Eis schlecken, das Höfchen auf Vordermann bringen, Blumen pflanzen und endlich mal wieder draußen sitzen. Btw…. ich stehe ja total auf schöne Gewächshäuser. Wenn ich groß bin, hätte ich bitte gerne mal eins.

Und was habt Ihr so Schönes im Frühling vor?

 

 

3 Kommentare

  1. Pasteis de Nata????? Da stehst du auch so drauf? Wieso haben wir die noch nie kiloweise zusammengefuttert bis und die Bäuche weh tun????? DAS IST JETZT MEIN PLAN! Rezept hab ich nämlich schon seit Jahren aufm Blog und wir kriegen auch nie genug davon. ALSO! Wir haben jetzt eine Pasteisverabredung. Bitte eine Woche vorher nichts essen ;-D! Bussi Anne

    • Nadine sagt

      Unbedingt, meine Liebe! Wenn ich von der ITB zurück bin, bin ich für alle Pasteis de Nata-Schandtaten bereit. Smak, Nadine

  2. Wir werden im Juni das erste mal nach Portugal reisen, da werde ich die sagenumwobenen Pasteis de Nata dann auch endlich mal probieren dürfen!
    Eine Bucket List für die Jahreszeiten finde ich eine coole Idee, werde ich vielleicht auch mal eine machen! Und jetzt stöbere ich noch ein bisschen auf deinem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.