Große Hotelliebe

Grün schlafen im Inspira Santa Marta Hotel in Lissabon

Das Instagram mein liebstes Online-Spielzeug ist, ist nichts Neues. Ich liebe es einfach mir schöne Bilder anzuschauen und gerade in Bezug auf Reise-Inspirationen, ist Instagram immer wieder ein unerlässliches Tool für mich.

Seit einiger Zeit folge ich daher schon dem Account von Greenpearlsuniqueplaces und bekomme regelmäßig Schnappatmung, wenn sie mal wieder eins Ihrer atemberaubend schönen Member-Hotels auf der ganzen Welt vorstellen. Da es bei Greenpearls aber nicht nur um Design, Architektur und Stil sondern auch nachhaltigen, grünen Tourismus geht, war ich besonders angetan, als wir eine Nacht in Ihrem Partner-Hotel, dem Boutique-Hotel Inspira Santa Marta in Lissabon nächtigen durften.

Im Inspira ist schon die Lobby ein Wohnzimmer, in dem man sich direkt wohl fühlt. Eine luftige, moderne Architektur gepaart mit Eyecatchern, wie pinken Sofas und Beach-Cruisern. Wenn einen dann noch freundliche Mitarbeiter am Check-In zuvorkommend und freundlich begrüßen, fühlt man sich auf Anhieb „Willkommen in Lissabon“. Schon unsere Ankunft in diesem Hotel sorgte dafür, daß ich mich auf Anhieb in diese Stadt verliebte.

InspiraHotel9InspiraHotel13InspiraHotel11

Als wir dann unsere Suite (eingerichtet nach Feng Shui-Konzept) betraten, war es vollends um uns geschehen. BÄM! Die runde freistehende Badewanne, das offene Badezimmer mit der riesigen „Familiendusche“, der Ausblick auf das bunte Straßenleben Lisboas sowie hochwertiges, aber unkompliziertes Design, wo wir uns auch mit Kindern auf Anhieb wohlfühlen. Genau so muss ein Hotel für uns sein.

Zudem liegt das Inspira Santa Marta sehr zentral, nur 5 Gehminuten von der Avenida da Liberdade und der Metrostation entfernt und ist von unzähligen kleinen Restaurants und Cafes umgeben. Man ist quasi direkt mitten im Lissaboner Lifestyle.

InspiraHotel1InspiraHotel6InspiraHotel3InspiraHotel7InspiraHotel10

Im Übrigen habe ich mir bisher noch nie viel aus Feng Shui gemacht. Aber in diesem Bett und Zimmer habe ich geschlafen wie ein Baby. Und ich bin wahrlich eine schreckliche Schläferin. Ihr Feng Shui Konzept hat mich also dazu animiert, unseren Wohnzustand daheim mal zu überdenken. Irgendwas muss ja dran sein.

Mal ganz davon abgesehen, finde ich es super wenn ein Hotel ökologisch denkt. Das Inspira achtet sehr auf Energie- und Wasserverbrauch, versucht Abfall zu verringern und nutzt im ganzen Haus ökologische Produkte. Spätestens hier sollten manche Hotelgäste vielleicht mal Ihre Ansprüche überdenken. Ich habe ja noch nie verstanden, warum man jeden Tag neue Handtücher oder ein frisch bezogenes Bett braucht. Macht man zuhause ja auch nicht.

InspiraHotel5InspiraHotel4InspiraHotel12InspiraHotel8

Leider hatten wir viel zu wenig Zeit um auch noch den hauseigenen Spa- & Wellnessbereich zu checken. Aber das hatten wir ja zum Glück auch im eigenen Zimmer. Natürlich haben wir die Wanne nach einem sehr laufintensiven Tag durch Lissabon genutzt und unsere müden Füsse entspannt. Dazu ein Glas portugiesischen Portwein. Hmmm.

Planet Hibbels Familienreise-Fazit:

Das Inspira Santa Marta Hotel ist absolut toll und kommt in die Top Ten unserer weltweiten Lieblingshotels. Super Lage, familienfreundlich, grandioses Design und Eco-Konzept! Einziges kleines Manko: wir fanden das Frühstück etwas 08/15 und man konnte die Besonderheit der ökologischen Produkte nur erahnen. Das Frühstück ist also ausbaufähig, das Hotel ansonsten aber komplett empfehlenswert.

Offenlegung: Wir wurden von Green Pearls und dem Inspira Santa Marta Hotel eingeladen.

7 Kommentare

  1. JA geil! Diese Tapete…wooohooo! Wahnsinn! Ich bin ja schon seit ein paar Jahren großer Tapetenfan. Immer nur eine Wand und dann auch mal im Wechsel wie bei einem Kleid! Ach und die Wanne…ja da sag ich schon gar nix mehr zu außer: M.E.I.N.E! Bis Donnerstag Schurzel ;-*! Anne

    • Nadine sagt

      Das wäre definitiv Deine Hütte gewesen, Anne :). Also falls Du mal nach Lissabon reisen solltest, unbedingt vormerken. Winker, Nadine

  2. Mal was ganz neues. Nicht mein Geschmack, für mich zu viel bunte Farben und diese Tapete im Schlafzimmer macht meine Augen „yoyoisieren“ 🙂 würde ich davon wahrscheinlich wahnsinnig werden. aber die Badewanne ist echt cool und so die ganze sehr schön und modern. Liebe Grüße

    • Nadine sagt

      Naja, zuhause würde ich mir die Tapete jetzt auch nicht unbedingt an die Wand hängen und auf den Bildern sieht es krasser aus, als es in Wirklichkeit ist. 😉 Eigentlich sind es nur zwei Wände, der Rest ist weiß und recht schlicht. Aber in dem Zimmer fand ich es cool. Und die Zimmer sind ja auch alle unterschiedlich. Aber wie immer ist es gut, daß Geschmäcker verschieden sind, sonst würde wir uns alle um die gleichen Sachen kloppen :). LG, Nadine

  3. Boah, das wäre ja echt gar nichts für mich. Da müsst ich echt die ganze Familie aus dem Zimmer schicken, wenn ich mal auf’s Klo müsste. Da könnt ich ja nie entspannen, wenn ich die ganze Zeit denke, gleich latscht mir hier einer rein oder hört zu. Vielleicht bräuchten sie so japanische Toiletten mit automatischen Spülgeräuschen 😀 Schick ist es trotzdem!

    • Nadine sagt

      Uh ah ne, das könnte ich auch nicht, Christin. Aber die Toilette und die Dusche haben schon eine Tür ;). Das wär ja was. Nur die Badewanne und die Waschbecken sind frei im Raum. LG, Nadine

      • Achsooo! 😀 Ich entdecke die Tür zur Toilette auch bei genauestem Hinsehen nicht, sieht auf dem Bild echt so aus, als gäbe es da keine. Dann bin ich ja ein bisschen beruhigt. 😉

        Liebe Grüße
        Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.