Eva von Hiddengem

Sommerliche LiebLINKS-Stücke

Wer Eva vom Blog Hiddengem noch nicht kennt, ist selber schuld. Ich liebe Eva´s witzige, leicht sarkastische Ader und aus irgendeinem Grund erinnert sie mich oft an mich selber. Auch wenn wir uns gar nicht persönlich kennen und auch optisch so null ähneln ;).

Eigentlich wollten wir uns im April in den Souks von Marrakesch treffen, aber wie das manchmal so ist, haben wir es dann doch nicht auf die Reihe bekommen.

hiddengem1

1)   Wann hast Du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das?

Gerade eben habe eine Lindt Praline probiert, die ich bisher aus optischen Gründen immer verschmäht habe. Und sie war genauso bäh, wie sie aussah. Spaß beiseite, ich bin ein unruhiger Geist, mir wird schnell fade. Routine ist mir ein Graus. Ich bin experimentierfreudig und für Neues IMMER zu haben. Deswegen gibt es bei mir kaum einen Tag ohne Neues und auch keine Lieblingsdinge oder Stammkneipen, -restaurants, -whatever. Anstrengender Mensch! Und alles sehr zum Leidwesen meines Kindes. Kinder lieben erfahrungsgemäß Regelmäßigkeiten.

2)   Wenn ich Dich zuhause besuchen würde, was würdest Du mir kochen?

Ich würde Dir raten auf diese Erfahrung zu verzichten. Lass´ uns lieber was beim Thai hier im Ort bestellen. Der ist hervorragend. Mit meinen Kochkünsten ist es nämlich nicht weit her und Spaß habe ich so gar keinen daran. Essensgäste bringen mich total unter Stress. Wenn du mich aber trotzdem besuchen möchtest, würde ich Dir vielleicht einen lecker Kuchen backen. Das kann ich.

hiddengem2

3)   Wo war/ ist für Dich ein magischer Ort?

Was genau meinst Du damit? Ich bin Autist wenn es um so etwas wie Romantik und Magie geht. Es gibt aber durchaus Phänomene, die mich faszinieren, ohne gleich gefühlsduselig zu werden. Die Staircase to Heaven letztes Jahr in Broome hat mich vom Hocker gehauen und smaragdgrüne Bergseen vor bizarren Bergwelten versetzen mich auch immer in großes Staunen, lassen mich ganz klein und ehrfürchtig werden. Ist das so was wie Magie?

Frau Hibbel: Haha….ja, ich glaube das ist Magie.

4)   Wenn du über Nacht die Welt verändern könntest, womit würdest du anfangen?

Oh jemine. Der allererste Schritt wäre wohl, jedem Menschen ein ausgeprägtes Gewissen und Achtsamkeit gegenüber seiner Umwelt, seinen Mitmenschen und auch Tieren gegenüber einzupflanzen. Alles andere würde sich dann sowieso erübrigen und wir retten die Welt zusammen, vor dem, was wir bisher schon gewissenlos begangen haben.

hiddengem3

5)   Was ist das größte Problem Deiner Generation?

Alles zu wollen und noch viel mehr. Am besten gleichzeitig und am besten ohne sich festzulegen. Ich nehme mich da nicht aus.

6)   Was sollte jeder einmal in seinem Leben gemacht haben?

Sich vegan ernähren, wenigstens nur um es einmal probiert und sich damit auseinandergesetzt zu haben. Es ist ein Augenöffner für viele Missstände in unserem Umgang mit Lebensmittel, den Lebewesen, dem, was die Industrie uns vorsetzt uns glaubend macht und dem Konsum im Allgemeinen.

Das soll jetzt nicht wie ein Moral-Apostel herüberkommen, ich bin ja selbst kein Lämmchen und lebe nur die halbseidene, bequeme Variante eines ökologischen Lebens, aber ich habe dadurch viel erfahren, wovor ich immer die Augen verschlossen habe und mein Bewusstsein erweitert. Und ich lerne step by step, besser zu werden. Sorry, klingt nun doch ein bisschen nach Zeigefinger!

Ansonsten bin ich für Leben und leben lassen und jeder soll das tun, was er für sich selbst als gut befindet, dazu stehen und sich einmal einem Traum erfüllen, als ihm immer hinterher zu rennen.

Frau Hibbel: Hachz ja…..hab ich versucht und keine 2 Tage durchgehalten. Ohne Joghurt und Käse kann ich einfach nicht leben. Ich bin ja schon froh es auf einen dreiviertel Vegetarier gebracht zu haben.

7)   Wer war das Idol Deiner Kindheit?

 Eine ähnliche Angelegenheit wie mit dem Lieblingsdingen. Ich habe und hatte niemanden den ich grenzenlos bewundere. Man kann sich von vielen so ein Scheibchen abschneiden, das fand ich schon als Kind.

8) Mit wem würdest Du gerne mal einen draufmachen?

Mit Dir! Ich kenne dich zwar noch nicht persönlich, Du machst mir aber den Eindruck, dass Du auch nichts anbrennen lässt, wenn Du mal losgelassen wirst. Wir sollten dann noch Charlie Harper und Sheldon Cooper mitnehmen. Das wird lustig!

Frau Hibbel: Na das wird ja mal ein unvergessliches Date….lach.

Blaauberg-Beach-Cape-Town

9) Wo würdest Du gerne leben wollen?

Mit Ausblick irgendwo, wo Wasser und Berge sind, es nicht allzu lange kalt ist und wenig regnet. Es alle Jahreszeiten gibt, am längsten aber Sommer. Wo man sich vollkommen frei und angstlos bewegen kann und keine Existenzängste haben muss. Wo es keine Ungerechtigkeiten gibt, Kultur in der Nähe und man sich jederzeit ins Leben stürzen kann, wenn einem danach ist. Ohne Stau, Abgase und Umweltverschmutzung. Kennst Du diesen Ort? Ich habe ihn leider noch nicht gefunden und lebe daher mit der Einstellung, woanders ist es auch genauso scheiße oder gleich gut wie hier in meinem Münchner Vorstadtglück.

10) Wohin würdest Du mich auf Reisen schicken?

Ach Du! Du bist doch auch schon ein alter Hase und hast so viel von der Welt gesehen. Wirklich viel Neues kann man Dir auch nicht mehr bieten. Ich denke ich würde Dich alleine auf eine Bergalm mit spektakulärem Blick schicken, damit du mal ein bisschen runter kommst ;-). Nichts ist entschleunigender. Das hast Du dir verdient oder wenn es mehr Komfort sein muss, dann in ein schönes Wellnesshotel, damit Du Dich rundum verwöhnen lassen kannst. Beides sollte ich mir selbst auch gleich verordnen. Und wenn Du mehr Abenteuer und Exotik brauchst, Frau Hibbel und Bauklötze staunen magst, dann reise mal ins „richtige“ Afrika (nicht Nord oder Südafrika) und geh auf Safari.

Na, was hab ich gesagt? Ist die Frau mal witzig? Danke für das Interview, liebe Eva. You made my day! Und ich freu mich schon auf unser Blind Date.

2 Kommentare

  1. Oh, die Veröffentlichung ist mir glatt entgangen in meinem Portugal Exil. Vielen Dank für die spannenden Fragen und dass ich dabei sein durfte. Du hast recht, mir geht es auch wie Dir. Ein bisschen Seelenverwandschaft lese ich bei Dir auch immer raus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.