#wunderdich in Efteling

Ein Wochenende im größten Freizeitpark der Niederlande

Ich finde der Herbst ist immer eine schöne Jahreszeit für einen Wochenendausflug in einen Freizeitpark. Die Temperaturen sind moderat, die Bäume kunterbunt und es ist nicht zu überfüllt. Als es also im September für uns und eine Runde Familienblogger übers Wochenende nach Efteling, den größten Freizeitpark der Niederlande ging, waren die Jungs aus dem Häuschen. Themenparks lieben die immer. Aber welches Kind nicht? Ich selbst war mit meinen Eltern als kleiner Stöpke schon in Efteling und hatte den Park als sehr märchenaffin in Erinnerung. Märchenhaft ist er auch immer noch, bietet darüberhinaus aber auch vielfältige Attraktionen und Überraschungen für Groß und Klein. Für uns Rheinländer liegt er praktischerweise auch noch fast vor der Haustür, denn es sind gerade mal 2 Autostunden bis Efteling.

Efteling7Efteling26

#wunderdich, denn Ihr seid im modernsten Märchenwald ever. 

Wenn ich meinen Kindern normalerweise sage, daß wir in einen Märchenwald fahren, bekommen die ne halbe Krise und sagen augenrollend: „Mama bitte, das ist doch voll öde und babymäßig.“ Ehrlich gesagt, kann ich das verstehen. Die Märchenwälder, die ich aus unserer Gegend so kenne, sind auf dem technischen Stand von 1978 und sehen auch dementsprechend aus. Das war zu meiner Kindheit vielleicht toll, aber nicht im Jahr 2016. Ich war also gespannt, wie das in Efteling sein würde. Was soll ich sagen? Der Märchenwald ist topmodern, spannend und sehr liebevoll gestaltet. Man wandelt durch so eine Art Waldlabyrinth zu den verschiedensten Märchen und Mythen aus aller Welt. Vom Wal der Pinocchio verschluckte, zum Trollkönig, ins Zwergenland, zum sprechenden Baum, weiter zum gruseligen Schloß mit gespenstischer Animation bis hin zum Fakir aus 1001 Nacht.  Der Märchenwald ist abwechslungsreich und überhaupt nicht nur für die Kleinen. Diesmal waren auch die größeren Jungs und Erwachsenen begeistert.

Efteling4Efteling34Efteling6Efteling16Efteling5Efteling37

#wunderdich, denn die Auswahl an Attraktionen ist richtig groß.

So groß, das der Park eigentlich nicht an einem Tag zu schaffen ist. Efteling bietet Abenteuer, Spaß und Nervenkitzel für jeden, denn die Attraktionen sind extremst unterschiedlich. Für die Kleinen sind z.B. der Märchenwald oder Carnaval Festival bezaubernd. Meine Jungs fanden das PandaDroom, die Bob Bahn und die Indoor-Achterbahn Vogel Rok mega. Und die ganz Harten trauen sich auf Baron 1898 oder die Python. Ob kleinere Kinder auf die Achterbahnen dürfen oder nicht, entscheidet die Größe. Unser 5jähriger Sohn ist gerade 110 cm groß und durfte somit auf die Holzachterbahn Joris en de Draak. Die fanden wir allerdings ziemlich krass, daher kann ich das mit einem Kindergartenkind noch nicht unbedingt empfehlen. Vogel Rok war dagegen Weichspülprogramm, ist aber erst für Menschen ab 1,20 Meter zulässig.

Efteling11Efteling39Efteling12Efteling21Efteling15Efteling19

Ob Bootsfahrt, Achterbahn, Themenfahrt, Wildwasserbahn, Spukschloss, Irrgarten oder Parkshow – Efteling´s Slogan „Welt voller Wunder“ passt wie die Faust aufs Auge. Macht am Besten auch mal eine Reise in luftige Höhen mit der thailändischen Pagode. Auf 45 Metern hat man eine tolle Aussicht über den ganzen Park und sieht auch, wie weitläufig und grün dieser ist.

Efteling31Efteling30Efteling22Efteling28Efteling35Efteling23

#wunderdich, denn in Efteling kann man auch wunderbar übernachten.

Efteling ist wie bereits erwähnt, so groß und weitläufig, daß man es eigentlich nicht entspannt an einem Tag anschauen kann. Wir haben daher zwei Übernachtungen im Ferienpark Efteling Bosrijk eingelegt und diese in einem komfortablen Appartment mit Küche und Kinderschlafraum verbracht. Es gibt aber auch die Möglichkeit in einem der hübschen Ferienhäuser am Wasser /im Wald oder im Themenzimmer des Efteling Hotels zu schlafen. Von der Unterkunft bis zum Park sind es gerade mal 5 bis 10 Minuten zu Fuß und schon ist man mitten im Geschehen. Autos parken kostenlos direkt an der Unterkunft. Ab nächstem Jahr wird es auch noch den Ferienpark Efteling Loonscheland geben, dessen Themenzimmer ich sehr spannend finde. Auf Baumhäuser steh ich ja bekanntlich.

Efteling2Efteling27Efteling1Efteling3

Sowohl im Ferienpark als auch im Hotel gibt es Restaurants, in denen man mit Kindern entspannt essen gehen kann. Im Restaurant Eeethuys können die Kinder sich sogar ihren eigenen Eis-Nachtisch kreieren. Und morgens gibt es ein Frühstücksbuffet, bei dem man schon auf den ein oder anderen Märchenparkbewohner wie z.B. den Ritter Joost aus Raveleijn trifft. Der Held meiner Jungs.

#wunderdich, denn Ihr seid im Land der sprechenden Mülleimer.

Seit wir in Efteling waren, ist „Papier hier“ zu einem Familien-Insider und Dauerlacher geworden. Überall in Efteling gibt es witzige sprechende Mülleimer, die einem irgendwas zurufen, damit man Müll hineinwirft. U.a. halt auch „Papier hier“. Das animierte meine Kinder natürlich dazu, daß ich meine Handtasche auf der Suche nach „Abfall“ entrümpeln musste und sie jedes noch so kleine Fitzelchen Papier dorthin trugen. Die Dinger antworten nämlich auch ganz brav mit „Dank je wel!“. Oder nem lauten Pfurz. Hat zur Folge, daß der gesamte Park blitzesauber ist. Ich finde, daß sollte man mal 1:1 auf die Straßen Kölns übertragen. Haha.

Efteling36

#wunderdich, denn das holländische Sandmännchen ist ein echter Schelm.  

Klaas Vaak, das holländische Sandmännchen kommt zwischen 19:40 und 20:25 Uhr ins Hotelfoyer und sagt den Kindern Gute Nacht. Manchmal schäkert er auch mal mit einem rum und lässt einen seinen Bart zwirbeln. Das wird vielleicht noch was aus mir und dem holländischen Sandmann ;).

14369073_658986194278375_970409820005859328_nEfteling38

Weitere Tipps und Infos für einen Besuch in Efteling:

#1 Die Wartezeiten können, wie in jedem beliebten Freizeitpark, mitunter sehr lang sein. Das war dann u.a. auch der Grund, warum wir leider nicht alle Attraktionen gesehen haben. Um also zu verhindern, bis zu einer Stunde in einer Warteschlange zu stehen, sucht euch am Besten vorab die Attraktionen raus, die Ihr am Liebsten sehen wollt. Die beste Zeit diese zu besuchen, ist direkt morgens. Je später der Tag desto länger die Wartezeiten. Welche Abenteuer Kinder unterschiedlichen Alters und Größe erleben dürfen, kann man vorab hier checken .

#2 Im Park gibt es jede Menge Restaurants, Eis- und Snackbuden. Packt Euch aber am Besten auch eigenes Proviant ein, denn gerade mit Kindern wird das sonst ein teures Vergnügen.

#3 Unsere Kinder benötigen zwar keine Kinderwagen mehr, aber auch ein 5jähriger macht nach 8 Stunden Laufen irgendwann schlapp. Im Park kann man sich z.B. Kinderwagen oder -karren gegen eine kleine Gebühr ausleihen.

#4 Eintrittskarten kann man auch schon vorab im Internet kaufen. Erspart das lästige Warten an der Tageskasse und sie sind zudem etwas günstiger.

#5 Im gesamten Park gibt es freies WLAN.

#6 Praktisch für Eure Tour durch den Park ist die kostenlose, deutschsprachige Efteling-App.

#7 Efteling hat 365 Tage im Jahr geöffnet, schließt allerdings um 18 Uhr offiziell seine Pforten. Daher lohnt es sich, gerade für Tagesbesucher, schon morgens um 10 Uhr da zu sein. Übernachtungsgäste können am Wochenende schon ab 09:30 Uhr in den Park.

#7 Am Ende jeden Tages (18:15 Uhr) findet die Wassershow Aquanura statt. Mit gewaltigen Wasserexplosionen wird der Tag gefeiert und Efteling sagt Bye Bye und auf Wiedersehen.

#8  Weitere Familienblogger-Berichte über unseren Besuch in Efteling findet Ihr bei MissBonn(e)Bonn(e), LevartWorld, Vorstadtleben, Familie Motte und MetterschlingundMaulwurfn.

Offenlegung: Wir wurden von Efteling eingeladen. Ein herzliches Dankeschön dafür. Unabhängig davon bleibt meine Berichterstattung jedoch wie immer unangetastet.

 

 

3 Kommentare

  1. Liebe Nadine, vielen Dank, dass du mit deiner Familie unserer Einladung gefolgt bist und Efteling mit deiner Familie entdeckt hast. Deinem Bericht nach zu urteilen, hattet ihr ein erlebnisreiches Wochenende mit vielen gemeinsamen Momenten. Wir danken dir für diesen schönen Bericht über eure Eindrücke während des Familien-Wochenendes.

    Herzliche Grüße
    Sandra (Efteling Büro Deutschland)

  2. Hahahaha….du und der Sandmann….zum Piepen das Foto. Und wie neckisch du schaust. Geht da was ;-D? Muß der C sich wohl doch so nen ZZtop-Bart wachsen lassen. Pruuust ;-D. Ich wollt ja immer schon mal in den Efteling. Hab nicht geschafft bis Jett und weiß auch nicht, ob die Jungs dafür nicht doch schon zu groß sind…..jajaja, auch wenn du schreibst, das ist auch für Größere. Hm. Also ich mag solche Parks ja total. vielleicht krieg ich die ja noch soweit? Busssssiiiiiii Anne

  3. Pingback: Reise // Ein märchenhafte Welt voller Wunder - unser Wochenende in Efteling #WunderDich - Familie Mottes Freizeit- und Familienreiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.