Kinderkram
10 Summer Essentials für reisefreudige Jungs

27. Juni 2016

In Kürze wird es für uns in die USA und nach Kanada gehen. Das wird also mal wieder ein fetter Trip mit den Jungs. Langer Flug, unzählige Stunden im Auto, viele Outdoor-Aktivitäten. Wir brauchen also jede Menge Zeugs um die Kinder bei Laune zu halten. Meine Tipps für lange Autoreisen mit Kindern findet ihr btw hier.

Und da wir in diesen Breitengraden auch immer mal mit nicht ganz so tollem Sommerwetter rechnen müssen, werden wir auch wieder Klamottenberge für jede Wetterlage dabei haben. Ich sach nur Norwegen im Juli 2015. Wir hatten schlappe 12 Grad und immer wieder Regen. Üblicherweise sage ich nach jeder dieser Reisen: Nächstes Jahr flieg ich nach Thailand, da brauch ich nur nen Bikini. Um dann doch wieder in nördlichen Gefilden zu landen.

Was werden wir also diesen Sommerurlaub für die Jungs im Gepäck haben?

 

collage-2016-06-22-1

 

1) Auf jeden Fall ne anständige Regenjacke. Das wird auch die einzige Jacke sein, die ich für die Kinder dabei haben werde. An kalten Tagen einfach noch ne muckelige Fleecejacke drunter, schwupps sind die Pänz warm eingepackt und trocken. Bei der Regenjacke von Columbia * dann auch direkt ohne schwitzigem Plastiktütenfeeling von innen.

2) Gummistiefel. Ok, ich gebe zu die sind echt sperrig im Gepäck. Aber wenn Ihr wüsstet wie oft meine Kinder in irgendwelchen Pfützen oder Gewässern stehen. Vorzugsweise in ihren Turnschuhen. Die Stiefel von Bisgaard * finde ich so schön, daß ich sie am Liebsten selber tragen würde. Aber nicht mehr lang und ich kann mit dem Junior Schuhe tauschen.

3) Genug T-Shirts, denn wer weiß wann die nächste Waschmaschine in Sicht ist. Besonders süß finde ich das Campertrailer Shirt aus kuscheliger Bio Baumwolle von NameIt *.

TShirtTausendkind1

4) Ein cooler neuer Rucksack musste her, der nicht mehr nach Klein- sondern Vorschulkind aussieht. Direkt verknallt haben wir uns in den Daypack von Finkid *. Der ist ziemlich robust, hat außen zwei Seitentaschen für die Trinkflasche und kommt sogar mit einem kleinen gepolsterten Sitzkissen für den nächsten Ausflug in den Wald. Wir haben ihn in knallgrün, aber in der Farbe gibt es in derzeit leider nicht mehr.

FinkidRucksack1

5) Die Jungs hören besonders auf langen Autofahrten leidenschaftlich gerne CD´s. Über das übliche Kleinkindzeugs sind wir zum Glück hinaus und es wird Wert auf „große Jungs“Unterhaltung gelegt. Da kommen wir zwar nach wie vor am Thema Krieg der Sterne nicht vorbei, aber ich denke es gibt weitaus schlimmere Unterhaltung als die Star Wars Rebels *. Hält man auch als Erwachsener noch aus.

6) Meine 9jähriger Sohn ist ne absolute Leseratte, daher haben wir auf Reisen auch immer ein paar Bücher im Gepäck. Das kleine Dangerous Book for Boys * ist kurzweilig und fesselnd. Spannende Infos über Piraten, Anleitungen zum perfekten Papierflieger, Interessantes zum Sonnensystem oder Code-Knack-Geheimtipps braucht man natürlich auch unterwegs.

7) Wir nutzen schon seit Jahren die Produkte von tiptoi. Der Stift war auf jeden Fall die Anschaffungskosten wert. Ständig kommen neue spannende Bücher und Spiele auf den Markt, die die Jungs gerne auf langen Autoreisen nutzen. Diesmal werden wir das kleine Ratespiel auf Reisen * im Gepäck haben. Anhand von drei Tachokarten wird Kindern spielerisch das Thema Straßenverkehr und Verkehrssicherheit vermittelt.

Kleiner Insider-Tipp: Unsere Stadtbücherrei hat die Produkte von tiptoi im Programm, die wir oft und gerne ausleihen. 

8) Ebenfalls toll für unterwegs sind die Mini Games von Djeco *. Unser Kleiner liebt es sich durch die Labyrinths der 30 bunt gestalteten Spielkarten zu wurschteln. Regt die Feinmotorik sowie das logische Denken der Kinder an.

DjecoMinicards1

9) Eine neue Trinkflasche musste her, die nicht sofort ausläuft und auch nicht mehr nen Dino- oder gar Biene Maja-Print hat. Daher kommt die Crazy Pastel von SIGG * in hellblau mit auf Reisen. Die Flaschen von SIGG sind immer noch unser Favorit, weil sie auch dicht bleiben, wenn sie kreuz und quer im Rucksack rumfliegen. Ich hätte zwar gerne mal eine aus Glas und Gummiummantelung ausprobiert, aber die dürfen leider nur aufrecht transportiert werden.

10) Langer Flug in Jeans? Ist ja nicht so richtig gemütlich. Erst Recht nicht auf nem Nachtflug. Daher kommt die gemütliche Sweathose Runners * Gepäck. Wie gut, daß die gute alte Joggingbux wieder überall tragbar ist. Ich fand die ja schon immer gut.

So und jetzt dürfte es von mir aus sofort losgehen. Ich bin den deutschen Nicht-Sommer gerade sowas von leid. Schlimmer kann das Wetter auf dem nordamerikanischen Kontinent auch nicht mehr werden.

*Gesponserter Beitrag: tausendkind.de

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Sina 27. Juni 2016 at 19:56

    Hach da wird man neidisch! Schon wieder eine tolle Reise. Ich bin froh, wenn ich einmal im Jahr kurz weg komme. Ich wünsche dir mega viel Spaß und eine tolle Zeit. Das ist so was Grandioses für Kids, wenn sie auf diese Weise Erfahrungen sammeln darf!

    • Reply Nadine 29. Juni 2016 at 10:43

      Danke schön, liebe Sina! Ja die werden mal wieder großartige Sachen erleben. Ich bin ja selber auch schon ganz aus dem Häuschen. 🙂 LG/ Nadine

  • Reply Sina 27. Juni 2016 at 19:56

    Hach da wird man neidisch! Schon wieder eine tolle Reise. Ich bin froh, wenn ich einmal im Jahr kurz weg komme. Ich wünsche dir mega viel Spaß und eine tolle Zeit. Das ist so was Grandioses für Kids, wenn sie auf diese Weise Erfahrungen sammeln darf!

    • Reply Nadine 29. Juni 2016 at 10:43

      Danke schön, liebe Sina! Ja die werden mal wieder großartige Sachen erleben. Ich bin ja selber auch schon ganz aus dem Häuschen. 🙂 LG/ Nadine

    Leave a Reply

    Wichtiger Hinweis, bevor Du einen Kommentar abschicken kannst:

    Wenn Du einen Kommentar abschickst, erklärst Du Dich mit der Speicherung des oben angegebenen Namens und der E-Mailadresse durch diese Website einverstanden. In meiner Datenschutzerklärung erfährst Du mehr dazu.