Holunder♥

Als Hausfrau des Jahres 😉 habe ich es tatsächlich mal wieder geschafft Apfel-Holunder-Gelee einzukochen. Wenn ich das also schaffe, schafft ihr das auch.

Ist ganz einfach:
– ca. 12 Holunderblüten über Nacht in einer abgedeckten Schüssel in einem Liter Apfelsaft ziehen lassen 
– Holunderblütensaft mit einem feinen Sieb abgießen
– einen Apfel fein reiben und zu dem Saft geben
– mit Gelierzucker 2:1 aufkochen (nach Anweisung)
– das noch heisse Gelee in saubere Gläser abfüllen, Deckel drauf und zum Auskühlen auf den Kopf stellen
Ich habe manchmal das Problem das das Gelee nicht wirklich fest wird. Habe aber festgestellt, das es besser klappt wenn man kleinere Gläser bzw. Mengen nimmt. 
Das Gelee schmeckt wirklich genial! Kein Vergleich zu gekaufter Marmelade. Warum macht man das nicht immer selber? So einfach, günstig und lecker. 
XOXO
Frau Hibbel

3 Kommentare

  1. Das ist wirklich einen Orden wert 😉

    Das Gelee sieht sehr lecker aus und die Verpackung einfach nur Zucker.
    Hoffentlich habt ihr besseres Wetter als wir. Hier regnet es einmal wieder.

    Lieben Gruß
    Teresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.