Schwanger reisen

Rundreise durch Florida – Teil 1

Es wird mal wieder Zeit für ein Reiseposting und in Erinnerungen schwelgen. Heute geht´s in den sunshine state – Florida.

Da ich im 5. Monat schwanger mit dem Mini-Mann war, hatten wir uns für Florida als unproblematisches Winterreiseziel entschieden. Da ich jedoch auch schon zweimal zuvor dort war, wollte ich nicht wieder die üblichen Touriziele a la Miami, Key West etc. abklappern. Wir haben uns diesmal also eher im nördlichen Teil des Landes aufgehalten und ich muss sagen, es hat sich echt gelohnt.

beach4

Ausgangspunkt unserer Reise war Ft. Myers. Weiter ging es entlang der Westküste Richtung St. Petersburg, dann quer rüber an die Ostküste nach St. Augustin. Wieder runter nach Cape Canaveral, Orlando und zurück nach Ft. Myers.

Absolutes Highlight für uns war St. Augustin. Älteste Siedlung Amerika´s, was man an all den alten Häusern im spanischen Kolonialstil und dem Fort erahnen kann. Der ganze Ort hat einen gewissen Piratentouch. Und zu gewissen Tageszeiten wälzen sich Unmengen an Touristen durch die engen Gassen der Altstadt. Der Strand ist kilometerlang und wunderschön und perfekt um mit dem beachcruiser am Wasser entlangzufahren.

Unbedingt jedoch darauf achten, daß man nicht (wie wir) ausgerechnet am Daytona 500 (dem Ostküsten-Rennen schlechthin) dort ankommt. Dann gibt es quasi so gut wie keine Zimmer mehr und sie kosten direkt das 5fache von dem was man sonst berappen muss.

5 Kommentare

  1. Schön sind deine Bilder.
    Ich war im 5. Monat in China und Laos. Schwanger reisen hat was und ich gehe stark davon aus, dass die Kleinen deswegen später auch problemlos reisen 😉

    Hab einen schönen Tag,
    lieben Gruß

    Teresa

    • Schwanger nach Laos und China hätte ich mich glaub ich nicht getraut. Da warst Du aber mutig. Liegt vielleicht auch daran das meine erste SS so problematisch war. Gerne reisen tun meine kids jetzt schon gerne….muss an der Mutter liegen ;O). Liebe Grüße zurück!

  2. Wie schön 🙂
    Leider werden wir es im Sommer ja nicht soweit nördlich schaffen, aber ich war ja auch noch nie da und muss daher auch erstmal einen Blick auf die typischen Touriplätze werfen 😀

    LG
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.