Reisen mit Kindern
Touchdown BKK

18. Januar 2012

So….gesund und munter angekommen. Und nein…..wir sind nicht als die meistgehassten Passagiere von Bord gegangen, sondern waren eher in aller Munde wegen der vorbildlichen Kinder. :O)

Keine Ahnung wie wir das gemacht haben…..man muss wohl einfach nur vom schlechtesten Fall ausgehen und es klappt dann wider Erwarten wunderbar. OK, J. hat irgendwann ne Runde geweint, weil ihm irgendwie nicht klar war wiiieee lang 12 Stunden wirklich sind und und beide kids haben maximal 4 Stunden geschlafen (die Erwachsenen-Schlaffrequenz ist allerdings noch nicht mal erwähnenswert) und waren daher den ganzen Tag über ein bisschen quengelig. Aber auch das hielt sich noch in Grenzen. Muss wohl an all den neuen Eindrücken, der unglaublichen Wärme und den völlig kinderverrückten Thai´s liegen.

Es ist auf jeden Fall ziemlich praktisch überraschenderweise eine liebe alte Ex-Kollegin an Bord zu haben, die einen fast „first-class“mäßig verwöhnt.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply RALV 19. Januar 2012 at 0:47

    Oh das freut mich, siehst echt entspannt aus- ich möchte mich auf meinen Langstreckenflügen mit Kids nicht selbst sehen- geraufte Haare, verspannter Zug um den Mund, gestresster Blick etc etc. Schön, dass es so gut begonnen hat!!! Viel Spaß weiterhin.

  • Reply RALV 19. Januar 2012 at 0:47

    Oh das freut mich, siehst echt entspannt aus- ich möchte mich auf meinen Langstreckenflügen mit Kids nicht selbst sehen- geraufte Haare, verspannter Zug um den Mund, gestresster Blick etc etc. Schön, dass es so gut begonnen hat!!! Viel Spaß weiterhin.

  • Leave a Reply

    Wichtiger Hinweis, bevor Du einen Kommentar abschicken kannst:

    Wenn Du einen Kommentar abschickst, erklärst Du Dich mit der Speicherung des oben angegebenen Namens und der E-Mailadresse durch diese Website einverstanden. In meiner Datenschutzerklärung erfährst Du mehr dazu.