Malediven

Einmal Paradies und zurück

„Der Körper reist schneller als die Seele.“ Wie wahr! Einmal Paradies und zurück in knapp 14 Tagen und ich habe das Gefühl ich wäre 2 Monate fort gewesen. Schon lange ist es mir nicht mehr so schwer gefallen von einer Reise zurückzukommen.

MeinePalme

Draussen ist es dunkel und eiskalt, ich bin null auf Weihnachten eingestellt und habe es noch nicht mal geschafft einen Adventskranz zu organisieren. Ist das hier wirklich der gleiche Planet auf dem ich noch vor 2 Tagen war? In Gedanken laufe ich immer noch barfuss über unser Inselchen, plansche im türkisblauem indischen Ozean, trinke aus frischen Kokosnüssen vom Baum, staune über Babyhaie die um meine Beine schwimmen, sitze auf meiner Palme und lebe in den Tag hinein.

Gebt mir noch ein bisschen Zeit um in unserer seltsam schnellen, kalten Welt anzukommen. Dann erzähle ich Euch wie es war und baller Euch mit sovielen Bildern aus dem Paradies zu, bis es niemand mehr sehen kann ;).

Nur soviel: ich habe die zwei Gesichter des vermeintlichen Paradieses gesehen. Und ja, man kann die Malediven tatsächlich auch ein Stück weit individuell und „low-budget-mäßig“ bereisen. Also stay tuned, liebe Lesenden!

9 Kommentare

  1. Wheihnachtskälteundhektikschock quasi, oder? Ich war heute auch in der Stadt ein paar -NICHT WEIHNACHTLICHE! – Besorgungen machen und bin fast durchgedreht bei der Schubserei und wilden Kauferei! Als wär morgen Heiligabend oder ne eigentlich als gäbs kein Morgen mehr. Bisher war ich total entspannt und hab dieses Jahr so richtig Bock auf Weihnachten, aber das da in der Stadt…….bääääähhhh….was ist das? Das will ich nicht. NOCH LIEBER wäre ich aber auf deiner Insel. Hab sehnsüchtig deine Instagrambilder angeschmachtet. Au mannomann…..wie cool waren deine Ferien! Ich freu mich total auf deine Post und Millionen von Bilder! Knuuuutsch!!! Anne

  2. Die Malediven sind schon seit meiner Kindheit mein Traumziel – und ich habe es noch nicht geschafft, diesen Traum zu erfüllen. Deshalb bin sich schon sehr auf deine Berichte aus dem Paradies gespannt!

  3. Das war bestimmt ein Schock und ich bin schon sehr gespannt auf deine Fotos und Berichte. Leb dich erst einmal wieder ein.

    Liebe Grüssle

    N☼va

  4. Giovanna sagt

    Bin schon auf Deine Low Budget Tipps gespannt und hoffe es lesen nicht allzu viele Menschen davon ;-), damit das „Paradies“ Paradies bleibt….

  5. Flögi sagt

    Hallo Nadine,

    wir sind auch gestern Abend zurück. Ich habe auch das Gefühl, ich wäre 2 Monaten weg gewesen. Ganz furchtbar ist es in der Wohnung zu frieren und Socken und warme Klamotten an die Haut anziehen, die sich 3 Wochen lang an nackertes Sein gewohnt hat.
    Deine Karte habe ich heute aufgegeben.
    Liebe Grüße

  6. Ich freu mich schon sehr auf deine Berichte und Fotos! Insbesondere auf den Vergleich der beiden „Welten“. Hätte ich mir jetzt auch gar nicht vorstellen können, dass ihr die ganze Zeit auf einem Fleck bleibt,wenn man lieber reist. Eignen sich die Malediven dafür überhaupt oder ist das die Kategorie „Paradies ohne Konkurrenz“?

  7. Hallo 🙂
    Ich bin hier durch Deinen Malediven-Beitrag auf diese Seite gestoßenn und wollte nicht wieder gehen, ohne einen Gruß zu hinterlassen.
    Ich blogge seit kurzem selber, bin auch Mutter, allerdings von drei Kindern 😉
    Auf den Malediven waren wir im März – jedoch ohne die Kinder und nur auf einer Resortinsel und auch nur 5 Tage.
    Wie war das noch mit easy entspannter Urlaub ohne Kinder?
    Das musste einfach mal sein.
    Dafür gehts im Sommer mit den Kindern für 16 Tage nach Frankreich 🙂
    Wenn Du Zeit hast, kannst Du ja mal in meinem (noch ganz neuen) Blog reinschauen. Würde mich sehr freuen 🙂
    Ich werde hier jetzt öfters vorbei schauen.
    Gibt noch nicht so viele Blogs mit Reisen mit kleineren Kindern 😉
    Liebe Grüße
    Elly

    • Reisebloggerin Nadine sagt

      Liebe Elly, vielen Dank. Habt Ihr ein Leben. Ein paar Tage Malediven ohne Kinder hätte ich mir auch mal gefallen lassen. Und doch….es gibt mittlerweile schon ganz schön viele Blogs für reisende Familien. Als ich vor 3 1/2 Jahren damit angefangen habe, war es nur ne Handvoll. Mittlerweile gibt es jeden Tag mehr. Mission also geglückt. 😉 LG, Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, hiermit erteile ich meine Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite (planethibbel.com) mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutz-Erklärung.

Kommentar abschicken