Urlaub in Ostfriesland
Ein lauschiges Wochenende auf Klein Schulenburgerpolder

13. Juni 2019

Es gibt Orte, in die verliebt man sich ungesehen. So erging es mir jedenfalls sofort, als ich mir die Bilder vom ostfriesischen Gutshof Klein Schulenburgerpolder anschaute. Da müssen wir hin, dachte ich direkt. Gar keine Frage. Eigentlich hätte sich bereits ein Besuch bei unserem Karnevalstrip nach Juist angeboten, denn wir waren quasi schon fast um die Ecke. Aber da uns Sturmtief Bennet glatt von der Insel wehte, stand uns nicht mehr der Sinn nach Schmuddelwetter.

So habe ich mich also nochmal mit meinem kleinen Sohn, meiner Freundin und ihrer Tochter im Mai auf den Weg gemacht. Und das war auf jeden Fall die perfekte Zeit für Ostfriesland und den wunderschönen Gutshof. Wir hatten traumhaftes Frühlingswetter.

Der Gutshof Klein Schulenburgerpolder

Die ersten Gebäude des denkmalgeschützten Gutshofes Klein Schulenburgerpolder wurden vermutlich in den 1780er Jahren errichtet. Das Hauptgebäude kam 1842 dazu und bis 2013 wurde der Hof dann auch landwirtschaftlich genutzt. Erst dann erfolgte der Einbau von 4 wunderschönen Ferienwohnungen in unterschiedlichen Größen. Diese befinden sich alle im Haupthaus und gehen z.T. über 2 Etagen. Die Bauzeit erstreckte sich über 3 Jahre, aber das Warten hat sich mehr als gelohnt. Denn herausgekommen ist ein architektonisches Schätzchen. Die Ferienwohnungen sind modern und komfortabel, die historische Bausubstanz wurde jedoch trotzdem erhalten. Die Scheune ist bisher ungenutzt, aber auch hier sind u.U. weitere Wohnungen geplant.

Der Hof liegt in absoluter Alleinlage und als wir auf das weitläufige Grundstück einfuhren, kamen wir uns erstmal vor wie auf der Southfork Ranch aus der 80er Jahre Serie Dallas ;). Zudem sollten wir für dieses Wochenende den Hof ganz für uns allein haben.

Unsere Ferienwohnung Karnhus

Wir bewohnten die großartige Ferienwohnung Karnhus, die für uns Vier glatt etwas überdimensioniert war. Denn eigentlich können hier mind. 7-8 Personen schlafen. Die Wohnung hat eine schöne, helle Küche mit Essplatz, 1 Bad mit Dusche, 1 Toilette, 3 Schlafzimmer mit Doppel- und Einzelbetten sowie ein Alkovenbett mit Tür im Flur. Die Schlafzimmer haben alle direkten Zugang zum Garten und es gibt eine kleine Terrasse mit Esstisch und Stühlen. Zudem hat die Wohnung ein gemütliches Wohnzimmer mit einem alten, wunderschönen Kachelofen. Das Highlight des Wohnraumes ist zudem ein bemalter Alkoven mit einem weiteren versteckten Schlafplatz der über eine Leiter erreichbar ist. Die Kinder waren hin und weg und sind aus ihrer Geheimzentrale quasi nicht mehr ausgezogen.

Der weitläufige Garten und weitere Ferienwohnungen

Auch der weitläufige Garten mit Fußballfeld, Baumhaus, Trampolin, altem Baumbestand, Teehaus und einem kleinen Bach lässt wirklich keine Wünsche offen. Hätte ich nicht schon geheiratet, würde ich es hier vermutlich tun ;). Der Gutshof bietet sich wirklich optimal für einen Urlaub mit Freunden oder Familie an. Der Hof hat noch drei weitere Ferienwohnungen. Die Upkammer und die Sommerköken sind ebenfalls für 5-6 Personen ausgestattet. Nur die Good Stuv hat lediglich Platz für 2 max. 3 Personen.

Ausflüge in die Umgebung:

Auch wenn Klein Schulenburgerpolder etwas abgelegen liegt, gibt es in der nahen Umgebung viel zu entdecken. Das Meer ist nur 10 km entfernt und man hat den Nationalpark Wattenmeer vor der Nase.

#1 Das Hipster-Fischerdörfchen Greetsiel liegt gerade mal 8 km entfernt. Hatte ich es aus meiner Kindheit noch als verschlafenes Dorf in Erinnerung, ist es heute ein Tourimagnet mit vielen Shops, Cafes und Restaurants. Als wir Karneval dort waren, platzte es förmlich aus allen Nähten. Ich empfehle daher unbedingt unter der Woche zu kommen und Feiertage zu meiden.

#2 In Norddeich gibt es einen aufgeschütteten Strand hinterm Deich. Hier gibt es jede Menge Strandkörbe, Snackbars und einen Spielplatz. Von Norddeich aus kann man auch geführte Wattwanderungen machen. Außerdem ist in Norddeich die Seehundstation der Region. Alle verletzten Tiere oder jungen Heuler werden hierhin gebracht und wieder aufgepäppelt. Danach werden sie in der Regel wieder in die Freiheit entlassen.

#3 Norden ist ein lauschiges, kleines Städtchen und jeden Samstag findet dort ein Markt statt, der viele lokale und nachhaltige Produkte anbietet. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass die ostfriesische Pümmelwurst für großes Vergnügen bei unseren Kiddies sorgte ;). Zum Shoppen kann man auch ins ca. 25 km entfernte Emden fahren. Wir haben allerdings nur für einen kurzen Fischbrötchen-Stop auf der Heimfahrt dort gehalten. Und auch das kleine Örtchen Pilsum ist unbedingt einen Stop wert. Ostfriesischer als hier ticken die Uhren wahrscheinlich nirgendwo. In Pilsum steht im Übrigen auch der rot-gelb gestreifte Otto Leuchtturm, der durch Otto Waalkes Film bekannt wurde und das Wahrzeichen der Region Krummhörn ist. Wir haben ihn jedoch leider verpasst.

#5 Und wer im Anschluss noch weiter auf eine Insel möchte, kann sich an der Mole in Norddeich nach Juist und Norderney übersetzen lassen. Wir waren im März ein paar Tage auf Juist. Ab Emden geht es per Fähre weiter nach Borkum.

Ostfrieslandliebe und Gutshofglück:

In Ostfriesland geht es entschleunigt zu und wer es eilig hat, ist hier definitiv falsch am Platz. Wer jedoch Ruhe und Entspannung sucht, wird auf jeden Fall sein Glück finden. Denn so ganz unter uns….. Internet gibt es dort nur wenn der Wind günstig steht. Mich hat die gechillte Atmosphäre, die ostfriesische Teatime mit Klüntje und Sahnewölkchen und das weite Grün des Marschlandes voll eingefangen. Leider habe ich es bisher nicht geschafft eine Wattwanderung zu machen, daher ist Wiederkommen Pflicht. Und auch der Gutshof war ganz nach unserem Geschmack und ist gerade für Familien ein Traum.

Offenlegung:  Da dieser Beitrag Verlinkungen enthält und das nach derzeitiger Rechtslage als Werbung gilt, kennzeichne ich ihn hiermit als WERBUNG. Bitte beachtet jedoch, dass fast alle meine Beiträge persönliche Tipps, Menschen oder Orte enthalten. Dies geschieht entweder im Rahmen meiner redaktionellen Themenauswahl oder als persönliche Empfehlung. Wir wurden vom Gutshof Klein Schulenburgerpolder für 2 Nächte eingeladen. Beiträge dieser Art könnte ich nicht schreiben, wenn ich mir nicht ein eigenes Bild vor Ort machen würde. Da meine Reise keine Vorgaben enthielt, könnt Ihr euch wie immer darauf verlassen, dass mein Bericht meine eigene Meinung und Begeisterung widerspiegelt. Jede bezahlte Kooperation auf Planet Hibbel wird explizit auch als solche gekennzeichnet.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Dani 14. Juni 2019 at 8:17

    Ooooh, das ist ja der Knaller! Wunderschön. Danke für den Tipp. Habe ich direkt mal meinen Mädels vorgeschlagen. Liebe Grüße, Dani

  • Reply Lena 17. Juni 2019 at 9:17

    Wahnsinn! Wunderschön! Im Mai kann man ja beinahe überall hinfahren und es sieht unweigerlich toll aus. Aber auch diese Wohnung! Und überhaupt Ostfriesland. Da müssen wir unbedingt auch noch mal gründlicher hin. Bisher kenne ich nur Borkum, und jetzt am Wochenende fahren wir noch mal kurz nach Wilhelmshaven. Aber da ist noch ganz viel weiß auf meiner Karte, und ich freu mich drauf, das in den nächsten Jahren einzufärben…

  • Leave a Reply

    Wichtiger Hinweis, bevor Du einen Kommentar abschicken kannst:

    Wenn Du einen Kommentar abschickst, erklärst Du Dich mit der Speicherung des oben angegebenen Namens und der E-Mailadresse durch diese Website einverstanden. In meiner Datenschutzerklärung erfährst Du mehr dazu.