Allgäu

Vom Disney-Schloss, einem Berg-Debüt und dem Gefühl ein bisschen fremd zu sein

Berge sind irgendwie was ganz Neues für mich. Also nicht, daß ich nicht schon mal in den Bergen gewesen wäre. Norwegen, Schottland und Neuseeland haben ja auch Berge und den Ayers Rock kann man ja auch irgendwie als Berg bezeichnen. Und mit 17 war ich mit meinen Eltern tatsächlich auch mal in den Alpen. Aber seitdem nix mehr. Ich bin kein Wintersportfan und aus irgendeinem Grund hat es mich immer nur in exotische Gefilde gezogen. Alles was mit Wandern, Almdudler, Schuhplattler, Lederhosen und Kühen zu tun hatte, empfand ich irgendwie als zu rentnermäßig. Kann ich ja auch machen, wenn ich ne Pusteblumenfrisur habe. 😉

Berge

Tsja und nun hab ich mich tatsächlich „überwunden“ und das volle „Seniorenprogramm“ gemacht. Erst ins Allgäu und dann nach Tirol. Und was soll ich Euch sagen? Es war grandios und ich frage mich nun, ob ich total alt und spießig geworden bin oder vorher einfach nur jahrelang total verblendet war ;). Ich erwarte an dieser Stelle bitte keine Antwort von Euch.

Das Allgäu ist einfach nur total idyllisch und wir haben standesgemäß in einem gemütlichen Bauernhäuschen gewohnt. Der bayerische Landhausstyle ist im normalen Leben so gar nicht meins, aber hier hat es total gut gepasst. Irgendwie sieht in der Ecke Deutschlands aber auch alles so aus und für uns kölsche Nasen, war das fast schon ein kleiner kultureller „Schock“, daß alles so adrett ist.

Bernbeuren1Bernbeuren2

Wenn man im Ost-Allgäu unterwegs ist, sollte man sich natürlich auf keinen Fall das Schloß Neuschwanstein vom bayerischen König Ludwig II. entgehen lassen. Das denken sich natürlich auch 10.000 andere Touristen, insbesondere Asiaten und es ist somit ganz schön busy. Von Schwangau aus kann man in ca. 20 Minuten zum Schloss hochlaufen. Das ist mit zwei Kindern und Buggy etwas anstrengend und ich empfehle daher unbedingt den Touri-Bus zu nehmen und sich direkt auch zur Marienbrücke fahren zu lassen. Von dort aus kann man nämlich die besten Fotos vom Schloss machen. Nach unserem Walk mit zwei fusslahmen Kindern, hatten wir keinen Nerv mehr noch weiter zu laufen. Demzufolge habe ich leider auch keine tollen Fotos.

Neuschwanstein2cardsNeuschwanstein1

Reingegangen sind wir auch nicht. Ich fand Neuschwanstein aber ehrlich gesagt auch ein bisschen enttäuschend. Vielleicht weil es zu neu aussieht und die romantische Version einer Ritterburg sein soll. Oder vielleicht auch, weil ich erst vor Kurzem so beeindruckende, bis zu 800 Jahre alte Burgen in Schottland gesehen hatte. Trotzdem sollte man es mal gesehen haben, denn die Lage und Umgebung ist schon extrem schön.

View1Lake1

Ganz in der Nähe liegt das hübsche Städtchen Füssen. Wie so oft in deutschen Touristen-Orten gibt es aus meiner Sicht zu wenig Cafes, Geschäfte und Co. für jüngere Leute. Will ja nicht jeder `n Kännchen Kaffee trinken. Aber ein Bummel durch den Ort um alte Hausfassaden zu bestaunen oder nen Schneeballen zu essen ist trotzdem nett.

Füssen1Füssen-Mix1Füssen2Füssen-Mix2

Außerdem gibt es etwas außerhalb von Füssen einen Baumwipfelweg, den wir unbedingt begehen wollten. Er ist nicht ganz so baumwipfellig wie wir ihn uns vorgestellt haben, aber trotzdem interessant. Zudem kann man mal schnell die Landesgrenze zu Österreich überqueren.

Baumwipfelpfad

Ich finde es ja immer wieder total erstaunlich wie unterschiedlich Deutschland so ist und komme mir in manchen Gegenden glatt wie ein Ausländer vor. Andere Häuser, andere Sprache, andere Klamotten und doch das gleiche Land. Geht Euch das auch so?

 

 

11 Kommentare

  1. Es ist schön dass du deine Meinung geändert und die Schönheiten entdeckt hast. So gibt es wirklich so viele schöne Plätze in Deutschland die es zu besuchen lohnt. Ich denke aber mal das man in jüngeren Jahren schon alleine wegen des Wetters anders denkt, denn man hat ja nur begrenzt Urlaub und möchte dann auch Sonnenschein und Meer.

    Mir persönlich hat der Baustil im Süden von Deutschland schon immer besonders gut gefallen und auch die Bergregionen. Kommt aber vielleicht daher das meine Wurzeln ja in der Steiermark liegen und ich als Kind (vor meiner Schulzeit) sehr oft bei meinen Großeltern in der Nähe von Graz gewesen bin.

    Einen schönen Urlaub hattet ihr, also würde mir auch gefallen und ich danke für die tollen Fotos.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

  2. „Pusteblumenfrisur“, chichichi, ich werde Dich nun definitiv die nächsten Jahrzehnte im Auge behalten, weil ich unbedingt wissen will, wie das aussieht! 😀
    Ich glaube, von dem Baumwipfelweg habe ich schon gehört, oder es gibt noch einen anderen. Den hatte ich mir auf etwas anders vorgestellt. Und auch wenn mich die Südländer schlagen werden und ich mich total oute: Ich bin sogar zu doof, bayerisches Design von tirolerischem zu unterscheiden. 🙂
    LG /inka

  3. Schön, deine Sicht über das Allgäu zu lesen. Und nein, du bist nicht spießig oder alt geworden und Rentner muss man auch nicht unbedingt sein, dass es einem hier gefallen könnte (das sage ich nur, weil ich hier in der Nähe wohne und vom Rentnertum auch noch weit entfernt bin). 😀

    Ja, das Schloss Neuschwanstein… Am besten besucht man es im Winter. Dann sind die Touri-Herden sehr gering.

    Bin schon gespannt auf deinen Artikel über Tirol.

  4. ich liebe die berge hier in bayern, im allgäu war ich auch erst letzten sommer. nicht ganz so weit entfernt von mir ist der bayerische wald, da geht auch immer mal ein tagesausflug – oder ein snowboardtag im winter.
    im herbst bin ich eine woche in köln, da bin ich auch gespannt, ob ich mir wie ein ausländer vorkommen werde 😉 huuuh, die sprachbarrieren… 😀

    viele grüße
    daniela

  5. Flögi sagt

    Pusteblumenfriseur?? Kenne ich so was?? 🙂
    Wunderschéne Fotos hast du mitgebracht. Und die Unterkunft gefállt mir auch sehr gut.
    Wir machen öfter sowas, du kannst bei mir ziemlich viele Berg-und Wanderberichte finden, mit wunderschönen Landschaften und Wandern macht Spaß und ich bin ganz traurig, daß ich heuer nicht einmal die Möglichkeit hatte um wandern zu gehen.
    Liebe Grüße aus Budapest

  6. ach, falls man alt und spießig ist, wenn man ins Allgäu fährt, dann bin ich es schon lange *g*
    wir waren schon ganz oft im Winter dort und die letzten zwei Jahre auch im Sommer. und im August geht es wieder hin.
    ich liebe es! die Kombination aus Seen und Bergen ist genau meins!

    btw, ich hörte einen ausländischen Touristen auf der Marienbrücke sagen, dass das Schloss ja total von Disney abekupfert wäre… *hust*

    LG
    sjoe

  7. Okay, dann gebe ich mal keine Antwort.

    Ich hoffe ihr hattet eine tolle Zeit hier im Süden 🙂 Neuschwanstein – mal gesehen zu haben ja, aber ansonsten kann man auch schnell weiterziehen – das stimmt schon 🙂

    LG
    Manuela

  8. Okay….reden wir nicht über dein Alter oder neue Gewohnheiten und Vorlieben ;-D. Ich sag dann mal…..ich finds da ja auch ganz toll. Seit Jahren verweilen wir da mit der Famillisch zum Skifahren am Eibsee, direkt an der Zugspitze, was ja nur einen Katzensprung entfernt ist. Deshalb kenn ich natürlich Neuschwanstein auch von innen…..relativ mäßig und neu halt wie du sagst…..und auch Linderhof mit seinen bescheuerten, bunten Operngrotten. Der Mann hatte eindeutig einen Hang zum Kitsch. Was daran dann gruselig faszinierend ist, ist seine dramatische Lebensgeschichte. Die Kinder fandens total schrill einem möglicherweise echten Mord auf der Spur zu sein…….ach aber wahrscheinlich ist der arme Kerl nur abgesoffen, hm. Hüttenromantik und Kännchen Kaffee find ich ja außerdem ab und zu mal richtig zum Piepen. Hat sowas Skuriles ;-D, genauso wie die Omi am Nebentisch mit Pustblumenfrisur……äh…..oder warst du das? Also wenn du mich fragst…..alles super. Was bestimmt ne voll nette Reise. Halt nicht zu vergleichen mit Australien aber immer nur Fernreise ist ja auch doof (höhö, das sagt die Richtige!). Bis Morscheeeen!!! Anne

  9. Ich kann diesen volkstümelnden Bajuwaren-Trends so überhaupt nichts abgewinnen, wie sie in den letzten Jahren bei Mode und Design so in waren. Wenn es dann wirklich authentisch ist, so wie euer Ferienhäuschen, dann ist das was ganz anderes, finde ich.
    Neuschwanstein habe ich als ziemlich gruselig in Erinnerung. Als Kind war ich einmal dort. Meine Eltern haben angesichts der Schlange damals umdisponiert, und wir sind stattdessen weiter zu Schloss Linderhof gefahren – das ist viel kleiner, aber auch so prächtig, dass es mich als Sechsjährige nachhaltig beeindruckt hat.

    Viele Grüße,
    Lena

  10. Als ich vor zwei Jahren mal in im tiefsten Bayern war, war ich auch seeehr überrascht und irgendwie fasziniert, dass das das selbe Land ist, wo ich aufgewachsen bin… ist ja doch sehr anders als das Rheinland… Lederhosen, Haflinger vor Kutschen, die ganze Folklorik… aber es hat mir durchaus gefallen!

    Ich hoffe, ihr hattet einen tollen Urlaub im Süden!

  11. Mir geht es da genau wie dir. Mir kam diese Erkenntnis Anfang des Jahres am Bodensee.
    Deine Fotos sind toll und machen so richtig Bock auf Berge!
    viele Grüße
    Berit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.