Brandenburg

5 Gründe warum mein Herz für die Uckermark schlägt

Meine Liebe zur Uckermark in Brandenburg habe ich ja schon des Öfteren bekundet. Uckerwas(??) …werde ich dann oft gefragt. Na, die Uckermark. Kennt doch jeder. Da ist ja schließlich unsere werte Bundeskanzlerin groß geworden ;). Aber das ist natürlich nicht der Grund,  warum es mich dort immer wieder hinzieht.

Fast ein bisschen Heimat…

1) Wenn ich in die Uckermark fahre, ist das immer ein bisschen wie nach Hause kommen. Meine Berliner Familie fährt schon seit 80 Jahren zum Abchillen in das nur 90 km entfernte Lychen. Meine Großeltern verbrachten dort erstmals Anfang der 30er Jahre ihre Flitterwochen.  Zu DDR-Zeiten machte mein Vater von West-Berlin aus immer mal wieder Wochenendausflüge dorthin. Im wieder mal im Gepäck das Mini-Hibbelchen, das in den lauschigen Waldseen planschte.

Uckermark8Uckermark16

Nach dem Mauerfall kaufte meine Familie sich ein Grundstück am Ufer des Oberpfuhlsees und seitdem ist die Uckermark ein dauerhaftes Urlaubsziel für mich und nun auch für meine Jungs geworden. Ich habe sogar meine (Ex)Hochzeit am Steg gefeiert und sämtliche Familie und Freunde aus dem Rheinland und dem Rest der Welt dort hinkarren lassen. Das muss ja wohl echte Uckermark-Liebe sein ;).

Schweden gibts auch in Deutschland…

2) Die Uckermark ist so ne Art Schweden in Deutschland. Wald, Wald und nochmals Wald. Und dazwischen jede Menge Seen. Zum Teil glasklar. Was gibt es Schöneres als auf Papa´s Steg abzuhängen und einfach nur die Seele baumeln zu lassen? Die Jungs hängen derweil ihre Bambus-Angeln ins Wasser und fangen glücklich ein paar Mini-Fische. Oder wir schippern mit dem Ruderboot ein paar Runden über den See und beobachten die unzähligen Wasservögel.

Uckermark5Uckermark6Uckermark14

Unberührte Natur…

3) Die Natur ist hier stellenweise immer noch unberührt wie anno dazumal. Wo kann man in Deutschland schon noch Blaubeeren pflücken? Oder kiloweise Kirschen von den Alleen am Straßenrand? Steinpilze sammeln? Oder Biber beim Bau Ihrer Burgen beobachten? Mittlerweile verirren sich sogar mal wieder vereinzelt Elche und Wölfe in diese Region. Die Uckermark gehört zu den ursprünglichsten und menschenleersten Regionen Deutschlands.

Uckermark1Uckermark2Uckermark4Uckermark3

Endlich mal so richtig off…

4) So oft mich die schlechte Internetverbindung in Deutschland aufregt….in der Uckermark stört es mich null, wenn ich virtuell mal nicht erreichbar sein sollte. Ehrlich gesagt, freue ich mich sogar oft auf diese * ungewollte Auszeit vom www. Auch wenn ich die ersten 48 Stunden immer wieder mal auf mein Handy spinkse und es echt schräg finde so von „der Aussenwelt abgeschnitten zu sein“. Hat was von einem Mini-Entzug. Aber schon nach kurzer Zeit ist so ein Handy nur noch ein schnödes Telefon und man nimmt sich endlich mal wieder die Zeit ein gutes Buch zu lesen, statt bei Instagram rumzuhängen oder gar Job-Mails zu lesen.

* Natürlich ist nicht die ganze Uckermark internetlos, sondern nur das Häuschen wo wir immer wohnen.

Paradies für Hausboot- und Floßliebhaber…

5) Allein die Uckermark hat 590 Seen. Klar also, das sich diese Region für jegliche Art von Wassersport anbietet. Wer hier aber laute Motorboote oder actionreiche sportliche Aktivitäten vermutet,  liegt falsch. Bei all der Natur und Ruhe liegt es nahe die Seen auch mit Muße zu erkunden. Viele Leute erkunden die Wasserwege also mit dem Kanu. Oder machen einen auf Huckleberry Finn und schippern per Floß oder Hausboot über die Seenlandschaften. Lange stand so ein Trip auf meiner Bucket-Liste. Lange habe ich es vor mir hergeschoben, weil meine Jungs einfach noch zu klein waren. Aber diesmal haben wir es endlich mal gewagt und einen Tagestrip gemacht.

Uckermark15Uckermark7Uckermark13

Da ich meine ganze Familie im Schlepptau hatte, hatten wir ein geräumiges Floß von Biberburg Tours und die Wahl wer der Kapitän sein sollte, stand schnell fest. Mein Vater durfte die Biberburg XL über den Templiner See cruisen und machte dies auch recht souverän. Für den 15 PS Außenbordmotor benötigt man im Übrigen keinen Führerschein.

Leider war uns das Wetter ganz und gar nicht hold und es regnete immer wieder in Strömen. Einen echten Seebären kann sowas sicher nicht schrecken. Unseren zwei Jungs wurde aber schnell langweilig und daher fiel der Ausflug leider auch leider nur kurz aus. An draussen sitzen oder gar schwimmen gehen war einfach nicht zu denken. Sehr schade….denn eigentlich gehört so ein Trip mit dem Hausboot oder Floß zu den Must-Do´s in der Uckermark.

Uckermark9Uckermark11Uckermark12

Nichtsdestotrotz war der Ausflug auf dem Luxus-Floß natürlich ein schönes Erlebnis und wird irgendwann mit Sicherheit nochmal wiederholt werden.

Mein Tipp: So einen Trip lieber mit etwas älteren Kindern machen, die schon gut schwimmen und sich auch mal beschäftigen können, ohne die Wände einzureissen. Meine Jungs sind für sowas leider noch zu hibbelig ;). Aber auf das Wetter hat man ja leider wenig Einfluss.

Liebe Uckermark, ich weiß Du hast es nicht immer leicht. Bei jedem meiner Besuche stelle ich fest, daß es wieder ein paar Geschäfte oder Restaurants weniger gibt, man weit und breit keinen Arzt findet wenn man mal einen braucht und junge Menschen mitunter lange suchen muss. Man sollte eigentlich meinen, daß solche Probleme nach über 25 Jahren Mauerfall endgültig der Vergangenheit angehören. Aber immer noch kämpfst Du mit solchen Problemen. Daher liebe Leut….macht Euch endlich mal alle auf und schaut Euch diese wunderschöne Ecke Deutschlands an. Wer weiß wie lange sie noch so ursprünglich ist.

Offenlegung: Ein herzliches dankeschön an Brandenburg Tourismus und Biberburg Tours für die Einladung zu dieser Floßtour.

 

 

22 Kommentare

  1. Brandenburg / Uckermark steht schon lange auf meiner Liste, doch wir bekommen es echt nicht gebacken. Stets sind wir in den Ferien woanders unterwegs. Für einen kurzen Wochenendtrip ist Brandenburg leider etwas zu weit weg von Köln. Irgendwann klappt es aber hoffentlich mal, denn Hausboot oder Floß fahren möchte ich auch gerne mal. Das ist sicher ein Spaß für die Kids 🙂

    Liebe Grüße
    Christina

    • Nadine sagt

      Dafür schaffe ich es nie bis an die Ostsee. Dabei ist die von der Uckermark nun echt nicht mehr weit entfernt. Brandenburg ist toll. Das wär doch was für Euch für nächsten Sommer. LG, Nadine

  2. Die schöne Uckermark, ach ja, für uns greifbar nahe, leider schaffen wir es viel zu selten. Vor kurzem waren wir Draisine fahren, hat auch was, durch die brandenburgischen Wälder zu strampeln. LG Ines

    • Nadine sagt

      Stimmt. Das habe ich auch schon oft dort gesehen. Ist aber ansonsten wohl normal, daß man die Dinge die man ständig vor seiner Nase hat, sich viel zu selten mal genauer anschaut. LG, Nadine

  3. Du meine Güte wie schön ist das denn?! Und wir bornierten Bayern hängen immer nur in heimischen Gefilden ab oder schweifen gleich viel zu weit in die Ferne.
    Vielen Dank, ich muss da hin! Schleunigst.

    • Nadine sagt

      Das mit den bornierten Bayern hast Du aber jetzt gesagt ;). Aber ja…es gibt auch über Bayern hinaus wunderschöne Ecken in Deutschland. Brandenburg hat zwar keine Berge, aber dafür so viel Wälder und Seen. Wunderschön dort. LG nach Bavaria, Nadine

  4. Wie schööööön! Alleine das Hausboot hat mich überzeugt. 🙂
    Von sowas träum ich schon länger.
    Liebste Grüße
    Christina

  5. Jajaja…die Uckermark ist in der Tat sehr schön. Und ich habe ja von meinen Lieblingskollegen als Abschiedsgeschenk (nach 10 Jahren war es Zeit für mich zu gehen) ein Wochenende in der Uckermark geschenkt bekommen. Auf einer Alpaka Farm. Und ich bin jetzt schon soooo gespannt und freue mich sehr! Von daher – ich kann die Liebe verstehen, wir sind auch in unregelmässigen Abständen da.
    Dicken Gruss!

  6. Nadine sagt

    Aaaah. Von der hab ich schon gehört. War da nicht die Inka von blickgewinkelt und war ganz verliebt in die Alpakas?? Oder waren es Lamas. Anyway…..Brandenburg ist immer toll. Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende. LG, Nadine

  7. frank gohde sagt

    Meine alte Heimat ist einfach toll,ich komme aus Holzendorf bei Prenzlau.Aber ich ging wegen der Arbeit nach Frankfurt am Main,hier ist es auch wirklich schön.Doch wenn ich mal Urlaub bei meinen Eltern in der Uckermark mache,möchte ich am liebsten nicht mehr zurück!

    • Nadine sagt

      Kann ich gut verstehen, lieber Frank. Jedesmal wenn wir dort waren überlegen wir, ob wir uns nicht doch irgendein kleines Häuschen dort leisten könnten. Zumindest als Ferienhaus ;). GlG, Nadine

  8. Eine sehr schöne Liebeserklärung an eine einzigartige Landschaft. Gilt nicht nur für die Uckermark sondern auch für die gesamte Mecklenburgische Seenplatte.

    • Nadine sagt

      Vielen Dank, lieber Hannjörg! Den Rest der Mecklenburgischen Seenplatte kenne ich leider noch nicht. Aber das kommt noch. GlG, Nadine

  9. Elisa sagt

    Ja, ja..die Uckermark.
    Ich habe das große Glück die Uckermark meine Heimat nennen zu können. Jeden Tag kann ich die wunderschöne Landschaft genießen und täglich treffe ich all die anderen dickköpfigen Uckermärker. Abgesehen davon sind wir aber voll nett. 😉
    Ich bin eine von den wenigen jungen Leuten hier. :p Die meisten in meinem Alter (ich bin 25) verschlägt es in die Großstädte, was für mich unvorstellbar ist. Nichts und niemand könnte mich je hier weglocken. Ja, ich liebe das ruhige, idyllische Leben hier. 🙂

    Und hey…das internet hat auch die Uckermark erobert! 😀

    • Nadine sagt

      Liebe Elisa, ich finde es großartig wenn junge Leute dort bleiben. Alle nur ab nach Berlin kann ja jeder ;). Und natürlich gibt es auch Internet in der Uckermark. Aber wenn man manchmal gefühlte Ewigkeiten durch Wälder fährt, hat man mitunter echt kein Netz mehr. Und das Häuschen wo wir immer wohnen sowieso schon mal gar nicht. Und das ist irgendwie auch gut so. GlG in die Uckermark, Nadine

  10. Die Uckermark ist doch wirklich immer wieder schön. Wir waren auch gerade erst wieder dort, und ich könnte sofort wieder hinfahren – aus genau den Gründen, die du nennst. Hat was, wenn man mal nicht erreichbar ist, oder? Wir haben unseren Aktionsradius schon auf die benachbarte Schorfheide ausgedehnt. Die lässt sich auch nicht lumpen und hat neben Natur noch einige familientaugliche Attraktionen zu bieten, die ich gerade in einem Blogbeitrag zusammengefasst habe: http://unterwegsmitkind.com/2016/06/23/blogtour-tipps-familienurlaub-uckermark-kinder/
    Liebe Grüße
    Gela

    • Nadine sagt

      Liebe Gela, für mich ist die Ecke zweite Heimat und ich hab das Gefühl, ich kenne da jeden Stein. Ich fahre quasi schon mein ganzes Leben in die Uckermark und meine Eltern leben da ja auch jeden Sommer. Gibt schlechtere Sommerresidenzen ;). Schöner Beitrag von Dir. LG/ Nadine

  11. Hans Meißner sagt

    Die Uckermark ist einzigartig-nur wer da war, kann dies richtig ermessen. Letzte Woche haben wir -zwar etwas mühevoll, aber immerhin-noch 2,5 kg Blaubeeren gesammelt, diese sind jetzt alle „als Genuss pur“ in Marmeladen-Gläsern. Wir machen gleich wieder einen Tagesausflug von Berlin aus, hoffen noch weitere Blaubeeren „zu ergattern“ oder vielleicht auch schon Pilze zu finden; mit Sicherheit werden wir wieder in Warthe einkehren-die Fischgerichte dort haben es uns angetan. Es ist einfach nur schön in dieser so herrlichen Natur- L.G.- Hans

    • Nadine sagt

      Hallo Hans, meine Eltern leben im Sommer immer in der Uckermark und das ist genau ihre Tagesbeschäftigung. Mein Vater hängt ständig in den Pilzen rum und meine Stiefmutter macht Blaubeermarmelade :). Dieses Jahr fahren wir leider nicht dorthin, aber nächstes Jahr muß ich dringend wieder dorthin. Ich vermisse die Natur und die Ruhe. LG/ Nadine

  12. Sophie sagt

    Hallo.
    Ich bin in der Uckermark groß geworden, bis zu meinem 9.Lebensjahr habe ich in Prenzlau gewohnt. (Leider nur bis zum 9.Lebensjahr. Musste damals mit meinen Eltern nach Bayern ziehen, da meine Eltern keine Arbeit gefunden haben. Ich liebe die Uckermark, sie ist viel schöner als Bayern. Klar Bayern hat schöne Berge aber mir fehlt die Uckersee, die vielen Wälder, die Windräder, die großen Fälder. In Bayern hast du all diese schönen Dinge nicht. Fahre jedes Jahr 1-2 mal in die Uckermark, und würde am liebsten für immer da bleiben und nie wieder nach Bayern obwohl ich mich jetzt mittlerweile auch sehr an Bayern gewöhnt habe 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.