Das Pillerseetal in Tirol

Ein Sommermärchen

So blöd der Sommer dieses Jahr im Westen und Süden Deutschlands ist. Der Wettergott hat es in unseren Tagen im Tiroler Pillerseetal wahrlich gut mit uns gemeint. Fast 35 Grad und ein zum Teil strahlend blauer Himmel. Und im Gegensatz zu unserem subtropischen Klima im Rheinland, ist es in den Bergen trotz Hitze immer noch sehr gut auszuhalten. Denn dort weht fast immer ein Lüftchen und nachts fällt das Thermometer auf angenehme Schlaftemperaturen.

Auch im Pillerseetal sieht alles wie dahingemalt aus und wir waren hin und weg. Mit der Pillerseetal-Card sind wir wieder von einer Alm zur nächsten „gegondelt“ und es fällt schwer zu sagen, welche die Schönste ist. Denn jede hat ihren ganz besonderen Reiz und bietet, wie auch in den Kitzbüheler Alpen, jede Menge Attraktionen für Groß und Klein. Ganz besonders grandios ist aber die Steinplatte Waidring. Neben der wahnsinnigen Aussicht von der Steinplatte, haben die Kinder die Möglichkeit im Triassic Parc die Dinosaurierwelt zu erforschen.

Steinplatte2Steinplatte3Steinplatte1Steinplatte4

Ich finde das Konzept von Alm-Natur und Spielattraktionen für Kinder ja großartig. So bekommt man sicher auch lauffaulere kids dazu mal einen Walk zu machen. Meine Kinder konnten es jedenfalls kaum erwarten den nächsten Hügel zu erklimmen, um den Ichthyosaurier zu entdecken.

Sehr schön ist auch Timoks Alm in Fieberbrunn und ich empfehle Euch unbedingt Freitag abends dort hochzufahren. Dann geht die letzte Seilbahn nämlich erst um 23 Uhr zurück ins Tal und die Abenstimmung auf dem Berg ist einfach nur wunderschön. Auf der Alm gibt es u.a. einen großartigen Niederseil-Klettergarten und mit der Sommerrodelbahn bei Sonnenuntergang durch das Alpenpanorama zu sausen, ist einfach der Hammer.

TimoksAlm3Timoksalm-Mix3TimoksAlm2TimoksAlm-Mix1TimoksAlm6

Ein Ausflug zum Pillersee ist ebenfalls ein Muss. Der See ist glasklar und türkisblau und wäre er nicht so eiskalt, hätte ich mich fast in der Karibik gewähnt.

Pillersee3Pillersee4

Gewohnt haben wir im typisch tirolerischen Stil im Gasthof Grosslehen. Die Lage ist malerisch und bietet für Kinder ebenfalls einiges an Attraktionen wie z.B. eine Minigolfanlage, Spielplatz, Kletterpark und Kleintierpark. Und wann hat man schon mal so ne Aussicht aus seinem Fenster?

Grosslehen1Grosslehen3Grosslehen2

Hach, isses nicht schön?? In dieser Woche sind wir fast ein bisschen zur Tirolern mutiert und der Abschied fiel uns echt schwer. Hätte man uns Großen einen Job angeboten – wir wären direkt dort geblieben. 😉

Mein Reisefazit: Tirol ist im Sommer absolut traumhaft und unbedingt eine Reise wert. Gerade mit Kindern gibt es dort unglaublich viel zu entdecken und Tirol gehört daher ab sofort in unsere Reise-Top-10 mit unseren Jungs. Aber auch ohne Kinder ist Tirol für alle Ruhesuchenden, Naturliebhaber und Wanderer ein tolles Ziel.

Disclaimer: Dieser Post entstand in Kooperation mit Tirol Werbung, der Region Pillerseetal und dem Gasthof Grosslehen. Ein herzliches Dankeschön für die nette Zusammenarbeit. Meine Meinung zu Tirol bleibt davon unangetastet.

 

 

8 Kommentare

  1. Hallo liebe Nadine 🙂

    dein Bericht zu eurer Tirolreise hat mir wahnsinnig gut gefallen.
    Ihr scheint ja eine grandiose Zeit dort verbracht zu haben.
    Für uns geht es am Samstag nach Leogang und wir sind schon ganz gespannt 🙂
    Wobei ein Sommer in den Bergen für uns fast schon „normal“ ist (ist ja nicht allzu weit weg).
    Gerade deshalb ist es immer wieder toll daran erinnert zu werden, wie schön es bei unseren „Nachbarn“ eigentlich ist.

    Ich schicke dir ganz viele Grüße,
    Anna-Sophie

    • frau hibbel sagt

      Danke, liebe Anna-Sophie! Welch ein Glück wenn man nahe der Berge wohnt. Holland ist zwar auch nicht schlecht, aber nicht so ganz zu vergleichen ;). GlG zurück, Nadine

  2. Flögi sagt

    Klasse Fotos liebe Nadine, und ich liebe ohne Ende solche türkisfarbige Bergseen. Der Park mit den Dinos ist auch gant toll gemacht und bestimmt ein super Erlebnis für Kids, gefällt mir gut. Ich war jetzt auch zweimal (Tagesausflug nur) in den Bergen und habe wieder Bergfieber. Ich hoffe, es klappt wenigstens noch einmal in diesem Sommer wandern zu gehen.
    Bei mir kommt jetzt auch der Wanderbericht. 🙂 Liebe Grüße

    • frau hibbel sagt

      Liebe Flögi, wenn ich in München leben würde, würde ich ständig in den Bergen rumhängen. Und diese türkisblauen glasklaren Seen fand ich auch total faszinierend. Hat echt was von Karibik. GlG, Nadine

  3. Toll liebe Nadine, da freue ich mich für euch mit dass das Wetter so hold gewesen ist. Wunderschöne Aufnahmen und was für eine schöne Gegend.

    Von den Alm-Natur und Spielattraktionen habe ich noch nicht gehört und das würde selbst mich total faszinieren. Ich bin ja auch ein absoluter Berg-Fan, wohl schon als Kind mit in die Wiege gelegt (Mum aus der Steiermark)^^

    Toll auch deine ganzen Tipps!!!

    Liebe Grüssle

    N☼va

  4. Du hast recht, die Kombination ist wirklich total klasse! Sieht auch wunderschön aus. Da fühlen sich Kinder, wie auch Erwachsene pudelwohl!

  5. Nadine sagt

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für den sehr schönen Beitrag.
    Es sieht so aus, als hättet ihr eine sehr schöne Zeit gehabt.
    Unser nächster Familienurlaub geht auch nach Österreich.
    LG
    Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.