Myanmar

Von burmesischen Taxen, Lepra-Kranken und einem goldenen Felsen

Das hier ist eins meiner absoluten Lieblingsbilder und die Fahrt mit so einer Art Taxi vergisst man irgendwie auch nicht mehr. :O)

 

Es brachte uns zur U Bein-Brücke bei Mandalay. Mit einer Länge von 1,2 km die längste Teakholzbrücke der Welt. Hier habe ich im Übrigen auch das erste Mal in meinem Leben Lepra-Kranke gesehen, was mich etwas schockiert hat. Dachte ich doch, diese Krankheit wäre schon seit ewigen Zeiten ausgerottet.

 

Besonders hübsch fand ich auch den Goldenen Felsen, der auf einer Bergkuppe thront und ein berühmter Wallfahrtsort der Burmesen ist.

 

Mir ist ein Rätsel wie das Ding da oben liegen bleibt. Aber der Legende nach halten ihn zwei Haare von Buddha fest. Logisch, ne? ;O)

 

Am Ende haben mich am Allermeisten die Menschen berührt, bewegt und beeindruckt. In keinem anderen Land der Welt sind mir meine Erd-Mitbewohner so freundlich und respektvoll begegnet.

 

Vermutlich der einzige positive Aspekt, den die jahrzehntelange Isolierung der Menschen vom Rest der Welt mit sich gebracht hat. Daher fällt es mir auch fast ein bisschen schwer dazu aufzurufen in dieses Land zu reisen. Ich befürchte Geld und neugewonnener Reichtum durch den immer mehr einsetzenden Tourimus wird auch hier auf Dauer das Wesen der Menschen ändern. Aber das Rad der Zeit lässt sich wohl nirgendwo aufhalten.

 

Das war mein letzter Post zu Myanmar. Ich hoffe es hat Euch gefallen. Mir hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht in alten Backpackerzeiten zu schwelgen und Euch Fotos zu zeigen, die sonst nur auf meiner Festplatte verstauben würden.

5 Kommentare

  1. Einfach nur wundervoll! *__*
    Südostastien ich liebe dich und irgendwann komm ich vielleicht auch mal nach Myanmar.

    Liebe Grüße
    Christina

  2. Wahnsinn, ich habe erst jetzt deinen Blog gefundenn ich blättere hier zurück und lese mal paar Einträge von früher…aber was ich hier Fotos sehe…du warst schon überall, wohin ich noch selber gerne hin würde. Myanmar, Cook Inseln, in Cockpit…:-) und machst nur daüber so kurze Berichte, ich will viel mehr sehen!!! 🙂

  3. Wow…ich bin hin und weg. Das ist ein Land was mich auch reizen würde. Habe von meinem Vater (Stief) schon sehr viel davon gehört, und sogar noch einen Geldschein als es noch Burma hieß^^

    Bis hier bin ich noch nicht vorgedrungen, und mit dem Stein…da fragt man sich wirklich wie sowas halten kann….wenn es dann ein natürlicher Halt ist 😉

    Liebe Grüssle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, hiermit erteile ich meine Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite (planethibbel.com) mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutz-Erklärung.

Kommentar abschicken