Urlaub in Bayern
Herbstliche Impressionen aus der Zugspitz Region

9. November 2021

Auf unserer Heimreise vom Gardasee, haben wir kürzlich zwei Nächte an der Zugspitze verbracht. Viel gesehen haben wir leider nicht, dafür war die Zeit viel zu kurz. Wir haben jedoch einen kleinen Eindruck davon bekommen, wie traumhaft schön und vielfältig diese Region ist. Sowohl auf der bayerischen Seite als auch in Tirol. Diesen Oktober gab es dort eine wahre Farbexplosion und wir wähnten uns mitunter in Kanada oder Skandinavien. Schroffe Berglandschaften an leuchtenden Wäldern und türkisblauen Seen sind auf jeden Fall der Burner.

Wir waren wirklich geflasht und sicher nicht zum letzten Mal in dieser Ecke der Welt. Ich lasse daher einfach mal ohne große Worte ein paar Bilder für sich sprechen.

PIN ME:

Herbstliche Impressionen aus der Zugspitz Region

Die Zugspitze ist mit einer Höhe von 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands und der Tiroler Zugspitzarena. Ursprünglich war unser Plan, mit der Seilbahn hoch zu fahren und das 360°-Panorama über die Alpengipfel von Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz zu bewundern.

Da wir im Tiroler Örtchen Ehrwald wohnten, hätten wir von dort aus mit der Zugspitzbahn in 10 Minuten hochfahren können.  Alternativ kann man auf deutscher Seite die Bahn ab der Station Eibsee nehemn. Wir haben dann weder das eine noch das andere gemacht, da das Wetter zu unstet war und uns zudem die Preise schreckten. Das Familienticket mit der Bayerischen Zugspitzbahn kostet 140 €, das mit der Tiroler Bahn 127 €. Für diesen Preis möchte man dann bitte auch eine galaktische Aussicht haben und nicht in einer Wolke stehen.

Unser Alternativprogramm war dann eine Wanderung rund um den malerischen Eibsee, von dem man die Zugspitze immer im Blick hat. Gerade im Oktober, wenn sich die Wälder bunt färben, ist der knapp 8 km lange Rundweg wirklich traumhaft schön. Mit seinen Inselchen und den kunterbunten Wäldern, kam bei mir glatt finnisches Ruska-Feeling auf. Da wir ursprünglich nach Finnland reisen wollten, wurde mein Seelchen in dieser Hinsicht also doch noch beglückt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Gewohnt haben wir im Übrigen im sehr urigen Chalet Apart Hansler*, im kleinen Örtchen Ehrwald in Tirol. Die Wohnung war wirklich sehr gemütlich und man konnte z.T. die Zugspitze aus dem Fenster sehen. Allerdings fand ich die Preise etwas überzogen, zumal die Unterkunft direkt an den Bahngleisen liegt. Vorteil ist allerdings, dass man mit der obligatorischen Kurtaxe auch eine Gästecard für die Zugspitzarena erhält. Mit dieser kann man u.a. kostenfrei die Bahn nach Grainau/ Eibsee und nach Garmisch nutzen. Mit dem Auto ist man ansonsten aber auch ruckzuck auf deutscher Seite und an den genannten Orten.

Da wir die Gegend wunderschön fanden, werden wir auf jeden Fall wieder hinfahren. Wir möchten unbedingt die Partnach- und Höllentalklamm durchwandern, weitere Bergseen umrunden, Wasserfälle bewundern und vielleicht doch nochmal auf die Zugspitze hochgondeln. Habt ihr noch Tipps für die Region? Dann gerne her damit.

* Affiliate Link

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Wichtiger Hinweis, bevor Du einen Kommentar abschicken kannst:

Wenn Du einen Kommentar abschickst, erklärst Du Dich mit der Speicherung des oben angegebenen Namens und der E-Mailadresse durch diese Website einverstanden. In meiner Datenschutzerklärung erfährst Du mehr dazu.