8 Reiseblogger verraten ihren Lieblingsort

Die schönsten vorweihnachtlichen Reiseziele in Europa

Die Vorweihnachtszeit ist für mich der Inbegriff von kuscheligen, gemütlichen Stunden, Weihnachtsmärkten, Glühwein und Spekulatius, geschmückten Tannenbäumen und bestenfalls Schnee. Deutschlands Weihnachtsmärkte sind weltberühmt und der Weihnachtsbaum hat seinen Ursprung u.a. durch heidnische Bräuche der alten Germanen. Weihnachten können wir also und daher gehört Deutschland in Punkto weihnachtlicher Gemütlichkeit wohl auch mit zu den Spitzenreitern auf der Welt. Der Dezember ist also ein Monat, in dem ich ausnahmsweise mal nicht unter Palmen sitzen muß, denn bei 30 Grad kommt bei mir so gar keine weihnachtliche Stimmung auf.

Vorweihnachtsluft? Schnuppern wir extrem gerne in anderen nördlichen Gefilden. Da schneit es wenigstens.

Was wir jedoch sehr gerne machen, ist vorweihnachtliche Luft in anderen nördlichen Gefilden schnuppern. Gerade weil das mit dem Schnee in unseren Breitengraden fast eh nie klappt. Vor zwei Jahren waren wir z.B. in Brighton. Sehr empfehlenswert. Und letzten Dezember haben wir mit der TallinkSilja einen weihnachtlichen Mini-Cruise von Stockholm nach Helsinki gemacht. Auch das war megaschön.

Falls Ihr also mal über einen kleinen Abstecher in der Vorweihnachtszeit nachdenkt, habe ich heute eine Runde Tipps für Euch. Allesamt von einem Trupp Reiseblogger getestet und für gut befunden.

#1 Stockholm

Nadine von Planet Hibbel:

Skansen in Stockholm zur Weihnachtszeit

Wir haben letzten Dezember ein winterlich verschneites Wochenende in Stockholm verbracht und waren ganz verliebt in die vorweihnachtliche Atmosphäre. Man kann in Stockholm hervorragend shoppen und es gibt zahlreiche kleine Weihnachtsmärkte, wo man Lussekatt essen und Glögg süppeln kann. Einer der schönsten Weihnachtsmärkte ist in Skansen, einem wunderschönen Freilichtmuseum mitten in der Stadt.  Es gibt zahlreiche Stände mit traditionellem Essen und schwedischem, weihnachtlichen Kunsthandwerk. Irgendwann möchte ich unbedingt auch mal zum Lucia-Fest, das am 13. Dezember in Schweden stattfindet.

#2 London

Maria von Kind am Tellerrand:

Photocredit: Kind am Tellerrand

London ist besonders im Dezember mit Kindern ein echter Hotspot in Sachen Weihnachtsstimmung: Überall Glitzer und Deko im British Style, in den Theatern Weihnachtsshows für Kinder, in den Sandwichläden Wraps, die an den Geschmack von Weihnachtsbraten erinnern wollen. Christmas Shopping ist in den Londoner Geschäften eine äußerst stilvolle Angelegenheit, aber es geht auch ohne Konsum: Alle Jahre wieder zeigt das Geffrye Museum in der Ausstellung „Christmas Past“, wie die Wohnräume der Briten vom 17. Jahrhundert bis heute während der Weihnachtszeit aussahen.

#3 Krakau

Janett von Teilzeitreisender:

Photocredit: Teilzeitreisender

Ein Weihnachtsmarkt in Polen? Mit leckeren regionalen Spezialitäten und einem wunderschönen Weihnachtsbaum? Kenn ich. Vor zwei Jahren hat mich das Marktreiben direkt vor der recht bekannten Marienkirche nicht nur fasziniert, sondern auch verzaubert. Auf einer kleinen Bühne abseits der Verkaufsstände werden regionale Stücke aufgeführt und Weihnachtslieder gesungen – es gibt typische polnische Winterspeisen und Getränke überall auf dem Markt zu probieren und auch das ein oder andere selbstgestrickte Sockenpaar ist hier schnell organisiert. Nach Krakau gibt es vier mal die Woche Direktflüge aus NRW. Bei gutem Wetter lohnt sich auf jeden Fall ein Gang ins jüdische Viertel oder zur Wawel.

#4 Reykjavik

Eva von Hiddengem:

Photocredit: Hiddengem

Weihnachten ist auf Island ein Familien- und ein Lichterfest: Dort, wo die Sonne sich im Winter nicht mehr blicken lässt, spielt die festliche Beleuchtung eine besondere Rolle in den Vorbereitungen des Weihnachtsfestes. Wenn es in Island früh dunkel wird und das Land schon mit Puderzucker überzogen ist, werden die Häuser, die Gärten und die Geschäfte mit bunten Lampen geschmückt. Wie das wunderbar leuchtet und funkelt! In den Fenstern brennen Kerzen und in den Häusern knistert das Kaminfeuer.

Zudem ist die Weihnachtszeit in Island geprägt von alten Bräuchen und Legenden. Weihnachten ist auch die Zeit der Trolle. Die Weihnachtsmänner, die Söhne von Grýla kommen in die Städte, um Schabernack mit den Menschen zu treiben. Die Isländer zelebrieren diese besondere Zeit. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, in der Vorweihnachtszeit diesen Zauber mitzuerleben.

#5 Prag

Ines von Viermalfernweh:

Photocredit: Viermal Fernweh

Prag ist eine echte Perle, die in der Adventszeit noch prachtvoller strahlt. Der Weihnachtsmarkt zieht sich durch die gesamte Innenstadt und gehört zu den schönsten, die ich kenne. Stimmungsvoll und sehr voll ist es in den Wochen vor Weihnachten, aber jedes Mal aufs neue schafft es die goldene Stadt, uns zu verzaubern.

#6 München

Alexandra von Levartworld:

Photocredit: Levartworld

München ist ein sehr geniales Reiseziel in Deutschland, vor allem für alle, die die Vorweihnachtszeit etwas anders erleben möchten. Jedes Jahr findet hier der berühmte Krampuslauf statt. Zottelige Gestalten in gruseligen Masken treiben an den Adventssonntagen am 10. und 17. Dezember auf dem Marienplatz ihr Unwesen und erschrecken dabei Passanten. Wer sich vom Shoppingbummel erholen oder aufwärmen möchte, der sollte auf jeden Fall eine Fahrt mit der ChristkindlTram auf seine ToDo-Liste setzen. Bei Glühwein und Lebkuchen kann man sich entspannt zurücklegen und einen guten Überblick über die Münchner Innenstadt bekommen.

#7 Taubertal

Stefanie von Familyescapes:

Photocredit: Family Escapes

Einer unser Alltime-Favourites für ein paar Tage Durchatmen in der Vorweihnachtszeit ist das Liebliche Taubertal in Franken: Ein Nirgendwo mit sanften Hügeln, pittoresken Dörfchen und vielen vielen kleinen Weihnachtsmärkten. Manchmal auch nur als eine Art Weihnachtsausstellung in einer Scheune oder so. Sehr schön ist natürlich das bekannte Rothenburg ob der Tauber mit deutscher Zuckerbäckerromantik. Mein Liebling ist aber die wunderschöne Landschaft im Taubertal, hier kann ich fast auf Knopfdruck abschalten.

#8 Regensburg

Sabine von Reisespatz:

Photocredit: Reisespatz

Die Altstadt von Regensburg ist eine der besten erhaltenen mittelalterlichen Städte. Die Sehenswürdigkeiten von Regensburg, wie die Steinerne Brücke, der imposante Dom St. Peter oder das document Reichstag lassen sich alle gut zu Fuß erkunden. Man kann sich hier wunderbar durch die alten Häuser treiben lassen. Es ist eine gemütliche Stadt, ohne Großstadthektik, aber mit einem besonderen Flair. Zur Vorweihnachtszeit gibt es in Regensburg vier Weihnachtsmärkte. Besonders romantisch ist der auf Schloss Thurn und Taxis. Abrunden lässt sich die Reise mit einem Besuch in Walhalla, etwas außerhalb von Regensburg. Der klassizistische Bau wirkt wie ein griechischer Tempel. Hier wurden bedeutende Persönlichkeiten in Form von Büsten und Gedenktafeln verewigt. Regensburg lohnt sich, definitiv!

So und nun mal her mit Euren Tipps! Es gibt bestimmt noch so viele tolle vorweihnachtliche Reiseziele in Europa. Wenn Ihr einen Link zu einem weihnachtlichen Beitrag habt, könnt ihr ihn auch gerne in die Kommentare packen.

 

2 Kommentare

    • Nadine sagt

      Oh, Estland würde mir auf jeden Fall auch gefallen. Tallin ist zur Weihnachtszeit sicher auch sehr besonders. Danke für den Tipp! LG, Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.