Duisburg

Von Tigern und Schildkröten

Der Winter ist für Familien mit kleinen Kindern ja eine echte Herausforderung. Wie bespasst man den Nachwuchs an einem eiskalten, grauen Wochenende? Und das monatelang. Zwei kleine Jungs zu haben ist ja zudem so, als hätte man ein Rudel Huskies. Die müssen raus und brauchen jede Menge Auslauf. Ich bin also immer superhappy über neue Ausflugsziele, die nicht nur kindertauglich sind, sondern auch uns Großen Spaß machen.

Tiger&Turtle3

Am Wochenende haben wir also wieder mal den Pott unsicher gemacht und uns Tiger & Turtle in Duisburg angeschaut. Eine Art begehbare Achterbahn und mittlerweile Duisburg jüngstes Wahrzeichen.

Tiger&Turtle1Tigermix1Tiger&Turtle4

Der Eintritt ist frei. Es ist jedoch etwas kalt und zugig da oben und man sollte definitiv höhentauglich sein. Ich dachte mitunter, ich müsste meine drei Jungs einzeln wieder runtertragen ;). Wir hatten auf jeden Fall jede Menge Fun und die Aussicht über Duisburg und den Rhein ist den Aufstieg allemal wert.

Tiger&Turtle2Tigermix2

Warum das Ding Tiger & Turtle heisst, hat sich mir jedoch noch nicht erschlossen. Wer weiß es?

Eigentlich wollten wir noch mehr von Duisburg sehen, haben uns aber auf dem Rückweg total verfahren und sind letzten Endes Kakao schlürfend im Burghof in Düsseldorf-Kaiserswerth gelandet. Der ist ebenfalls immer einen Abstecher wert, ist er doch einer der lauschigsten Plätzchen in Düsseldorf. Der Biergarten liegt direkt am Rhein und neben der historischen Kaiserpfalz. Leider habe ich davon heute keine Fotos für Euch, weil ich mein Handy peinlicherweise in meinem Kakao ertränkt habe. So ist das halt mit den verrückten Bloggern, die immer alles für die Nachwelt festhalten müssen ;).

PS. Bis Sonntag könnt Ihr noch einen Kommentar für unsere kleinen Philippinen-Spendenaktion hinterlassen. Bitte nur hier und nicht mehr auf meinem alten Blog. Und da es zum Teil zu Missverständnissen kam: ICH spende 25 Cent pro Kommentar. Nicht ihr. Die Jungs und ich freuen uns jedenfalls riesig über jeden einzelnen Comment. 🙂

25 Kommentare

  1. Handy im Kakao ertränkt? Du bist mir ja eine. Einfach reingefallen ;-)?!?! Wahrscheinlich hattest du noch sowas von den Drehwurm von der Zufußachterbahn……..was fürn Wahnsinnsding!……im Kopf. Es gibt für alles eine T-O-T-A-L rationale Erklärung! Tschöhö Anne

  2. Ja, ja! Im Burghof habe ich meine halbe versnobte Jugend verbracht. Heute kriegen much da keine 10 Pferde mehr rein! Aber der Laden ist wirklich nett, wenn man die Gäste nicht kennt…! 😉 Der Blick auf den Rhein sucht seinesgleichen und auch das Essen ist ganz anständig. Als Schülerin und Auszubildende war der leckere Kirschpfannekuchen das höchste der Gefühle!
    Dieses Turtleding muss ich meiner Schwägerin mal sagen, die wohnt in Essen und hat noch Grundschulkinder. Sieht ineressant aus, das Ding!
    Gros Bisou
    Sandra

    • frau hibbel sagt

      Haha…ja, vor 20 Jahren hing ich da auch rum. Jetzt nur noch alle Jubeljahre mal und dann finde ich es sehr nett. Wer weiß, vielleicht sind wir uns ja mal über den Weg gelaufen? Eine Freundin von mir kommt auch aus Kaiserswerth. GlG, Nadine

  3. JaTiger&Turtle sind immer eine „Reise“ wert… die Schule vom Großen ist dort umme Ecke und so bin ich fast täglcih in der Nähe. Und wenn wir Zeit haben geht es fast immer rauf.

    lg

    Michaela

  4. Das Ding sieht ja wirklich gigantisch aus! Vielen Dank für die Fotos – denn in echt werde ich mich da niemals hinwagen! 😉
    Das Problem mit den Husky-Jungs kenne ich nur zu gut. Kommt doch mal übers Wochenende zu uns Couchsurfen, dann jagen wir die Bande gemeinsam über die eisige Plene! Oder denken uns was anderes aus. Ideen hätte ich genug! 🙂

    Liebe Grüße,
    Lena

    • frau hibbel sagt

      Chrchr….das möchtest Du nicht ernsthaft, liebe Lena. 🙂 Wenn meine Freundin mit ihren 3 Jungs zu Besuch da war und hier 5 Jungs das Haus gerockt haben, bin ich ja danach schon reif für die Lala-Anstalt 😉 Also das mit dem Couch-Surfen musste mir irgendwann nochmal genauer erklären. Macht Ihr das echt immer zu Viert und wohnt dann bei irgendwem im Wohnzimmer? Kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen. LG, Nadine

      • Hihi, ja, ein Haufen Jungs kann schon ganz schön anstrengend sein. Besonders, wenn meine beiden dazwischen sind. 🙂 Aber das läuft, wir haben einen großen Garten. Und irgendwann sind die Kinder im Bett, und dann haben die Erwachsenen kinderfreie Zeit zum Klönen ohne Babysitter-Sorgen – einer meiner Lieblings-Vorteile beim Couchsurfen. 😉
        Wenn wirklich nur das Wohnzimmer zur Verfügung steht, wird es spätestens nach drei Tagen belastend, denke ich mir. Oft beziehen wir ganze Gästezimmer. Bei uns rücken die Jungs im Couchsurfing-Fall zusammen und machen ein Kinderzimmer frei. Das Couchsurfing-Prinzip hab ich hier ausführlich erklärt: http://family4travel.wordpress.com/was-ist-dieses-couchsurfing-uberhaupt/
        Und hier geht’s explizit ums Hosten: http://www.kidsaway.de/urlaub-zu-hause/couchsurfing-mit-kindern-passivreisen-eine-tolle-idee-fuer-familien/
        Und klar meine ich das ernst! Brauchst nur Bescheid sagen. Ich halt auch ein paar Bachblüten-Bonbons gegen den Lärmpegel bereit. 🙂

        LG, Lena

        • frau hibbel sagt

          Das ist lieb von Dir, Lena und wenn wir mal in den Norden Deutschlands fahren sollte, werde ich bestimmt auf Dich zukommen und das Couch-Surfing-System ausprobieren. Wer weiß, vielleicht fahren wir ja voll darauf ab :). GlG, Nadine

  5. Yeah, cool. Das steht schon auf unserer To-Do Liste, für die Weihnachtstage, wenn meine Familie zu Besuch ist 🙂

    Ich bin schon voll gespannt auf den Blick von oben.
    LG!

  6. Hallo Nadine,
    Kann man dort einfach so darauf laufen und was ist wenn man zu der Schleife kommt, wo die Bahn normalerweise auf dem „Kopf“ hängt, kommt man dort auch irgendwie durch??? 🙂 LG

    • frau hibbel sagt

      Das wollten die Jungs auch wissen und haben anfangs noch große Töne gespuckt ;). Nee, irgendwann kommste nicht mehr weiter. Das wär auch echt ein Kunststück. 🙂 LG, Nadine

      • Flögi sagt

        Das dachte ich, aber ich dachte, es gibt immer welche, die es versuchen würden und dann ist der ganze Gerüst sehr gefährlich, deshalb wundert mich der freie Zugang. LG

  7. Das ist ja ein irres Ding. Bin auch auf den Link gegangen und habe mir die Seiten und Videos angeschaut. Nachher werde ich dann mal gucken ob ich noch weitere Videos finde, vielleicht hat ja Jemand es schon im Begehen gefilmt *gg*

    Leider haben sie auf der Side auch nix wegen der Namensentstehung geschrieben. Hätte mich auch mal interessert, wobei vielleicht resultiert es aus dieser Äusserung:

    “ Erst wenn der Besucher die Skulptur selbst begeht, wird diese Wahrnehmung in ihr Gegenteil verkehrt und das Gefühl von Entschleunigung durch langsames Gehen erfahrbar“

    …also langsam wie ne Schildkröte und die Stärke und Kraft eines Tigers^^

    Jedenfalls klasse Aufnahmen von dir und auch ein Dankeschön fürs Zeigen. Fand ich mal wieder sehr interessant (btw: hab mir auch die Webcam ins Lesezeichen gezogen, vielleicht entdecke ich ja mal dort Menschen)

    Liebe Grüssle

    Nova

  8. Hallo Nadine,
    wie funktioniert das denn mit dem Loop? Kopfüber … ? Kletterseile einpacken … ? Tiger & Turtle sieht auf den Fotos genial aus und ich möchte unbedingt hin!
    Sonige Grüße
    Jutta

    • frau hibbel sagt

      In den Loop kann man natürlich nicht rein. Aber wer weiß…ein paar Waghalsige gibt es bestimmt immer. Da ist aber eigentlich ein Gitter. LG, Nadine

  9. Da möchte ich auch so gern noch hin. Ich glaube ich werde es mir dank deines Tipps mal für die Weihnachtsferien vormerken.
    Vielleicht machen wir mal einen Ausflug zusammen mit unseren Kids?!

    Liebe Grüße
    Christina

    • frau hibbel sagt

      Schöne Idee. Unsere kids sind ja im gleichen Alter. Können wir gerne mal machen. LG, Nadine

  10. Liebe Nadine,

    ja, ich hatte bei FB schon gesehen, dass ihr dem tollen Teil auch einen Besuch abgestattet hat und finde es jetzt total toll zu sehen, wie es im Hellen dort aussieht. Das möchte ich mir auch gerne nochmal anschauen, wobei die nächtliche Variante auch echt ein Hingucker ist.

    Juli erklärte uns, dass die Achterbahn „Tiger & Turtle“ heißt, weil sie von weitem so aussehen würde – konnte ich aber nicht sehen. Für mich bleibt’s ’ne begehbare Achterbahn :).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    • frau hibbel sagt

      Stimmt…sieht total wie ein Tiger aus der mit ner Schildkröte kämpft :). Hab die Dunkel-Fotos gesehen und fand das auch ganz irre. Ich glaube ein Besuch lohnt sicher immer. Ausser bei Gewitter… LG nach Ehrenfeld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.